Start > Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung > Agrarminister Schmidt will Ernährungsbildung als Schulfach

Agrarminister Schmidt will Ernährungsbildung als Schulfach

agrarminister-schmidt-will-ernaehrungsbildung-als-schulfach Agrarminister Schmidt will Ernährungsbildung als SchulfachBundesagrarminister Christian Schmidt will Ernährungs- und Verbraucherbildung als eigenes Schulfach etablieren. „Ich setze auf Verbraucherinformation und bei Kindern und Jugendlichen zusätzlich auf Ernährungsbildung in der Schule. Dazu bin ich im ständigen Austausch mit den Kultusministern“, sagte der CSU-Politiker dem „Tagesspiegel“.

Viele Kinder und Jugendliche wüssten heute nicht, woher manche Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt werden. Das habe unter anderem „Fehlernährung mit immensen gesundheitlichen Kosten“ zur Folge. „Und deshalb ist mein Ansatz, Ernährungs- und Verbraucherbildung wieder zurück in die Schulen zu bringen, am besten als eigenes Schulfach.“ Schmidt kündigte außerdem an: „Mein Ziel für die nächste Legislaturperiode ist es, dass Schulverpflegung mehrwertsteuerfrei wird. Caterer bezahlen derzeit den vollen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent.“ Es sei aber niemandem geholfen, „wenn möglichst viel Geld im Steuersäckel landet“.

Foto: Christian Schmidt, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Brexit befeuert britische Direktinvestitionen in Deutschland

Neuer Rekordwert: Mehr als 150 geplante Investitionsprojekte aus Großbritannien wurden 2017 in Deutschland verzeichnet. Die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.