DeutschlandNews

AKK verurteilt Übergriff auf türkischstämmigen Soldaten

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat den Angriff auf einen türkischstämmigen Bundeswehrsoldaten in Berlin-Neukölln scharf verurteilt. "Ich toleriere keine Übergriffe auf unsere Soldatinnen und Soldaten", sagte die Ministerin der "Bild". Sie dienten Deutschland und verdienten Respekt, Anerkennung und die Solidarität der Gesellschaft. "Für den Dienst spielt es überhaupt keine Rolle, welchen Hintergrund unsere Frauen und Männer haben - Vielfalt ist unsere Stärke." Der 25-jährige Obergefreite war nach Polizeiangaben am Montag in Dienstuniform unterwegs, als zwei Männer ihn hinterrücks angriffen. Sie schlugen ihn und traten auf ihn ein. Einer der beiden sprach ihm den Angaben zufolge lautstark das Recht ab, die Uniform eines Soldaten tragen zu dürfen. Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD ), sagte der "Dieser Fall in Berlin ist widerlich. Dennoch: Kein Soldat sollte sich davon abhalten lassen, sich in der Öffentlichkeit mit Uniform zu bewegen!" Foto: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur  
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close