Start > News > Amazon FBA – für wen ist „Fulfillment By Amazon“ geeignet

Amazon FBA – für wen ist „Fulfillment By Amazon“ geeignet

Was Amazon ist, muss man heute wohl niemandem mehr erklären, es gibt wenige die nicht mindestens einmal über den beliebten Marktplatz Waren bestellt haben. Doch auch für Händler ist der Branchenriese durchaus interessant. Insbesondere das Amazon FBA Programm sei hier zu erwähnen. Was kann man sich genau darunter vorstellen und welche Vorteile haben Händler durch diesen Service?

Was ist FBA genau?

FBA steht für „Fulfillment By Amazon“, was mit Abwicklung durch Amazon übersetzt werden kann. Im Normalfall ist ein Händler für seine Waren selber verantwortlich, muss sie also lagern und bei Bestellung versenden. Mit dem Amazon FBA Programm kommt Amazon Händlern insofern entgegen, dass die Lagerung der Waren sowie der Bestell und Versandprozess komplett über Amazon abgewickelt werden. Als Händler muss man seine Ware also nur noch in ein Amazon Versandzentrum schicken und muss sich anschließend um Lagerung und Versandlogistik nicht mehr kümmern. In der letzten Zeit ist ein regelrechter Hype um Amazon FBA ausgebrochen. Besonders für Anfänger ist Amazon FBA ein guter Einstieg in die Welt des Warenhandels.

Vorteile

Die Vorteile von Amazon FBA für Händler liegen auf der Hand. Zunächst einmal kann man sich als Händler die Lagerhaltung sparen, denn diese wird komplett von Amazon übernommen. Weiterhin laufen auch die kompletten Bestell- und Versandvorgänge direkt über Amazon. Teilnehmer des Amazon FBA Programms erhalten zudem den begehrten „Prime“ Status, welcher für Kunden von besonderer Bedeutung ist. Somit kann man sich voll und ganz auf die weiteren Aspekte des Geschäfts konzentrieren und die zeitaufwändigen Vorgänge ganz praktisch an Amazon auslagern.

Mögliche Knackpunkte

Selbstverständlich gibt es auch einige Nachteile für den Händler. So fallen beispielsweise Gebühren für die Lagerung und den Versand der Waren an. Auch für Reklamationen und Kundenrücksendungen fallen Gebühren für den Händler an, der Amazon FBA nutzt. Darüber hinaus können auch Strafgebühren bei Missachtung von Vertragsbedingungen anfallen. Diese sollte man daher gründlich lesen. Zudem arbeitet das FBA System zwar zuverlässig aber nicht fehlerfrei. Aufgrund der Komplexität von Bestell- und Versandvorgängen, in Kombination mit dem stetig wachsenden Warenangebot, ist es daher nicht ausgeschlossen, dass Fehler passieren. Um diese Fehler (beispielsweise Buchungs- und Transaktionsfehler) aufzudecken, kann man ein spezielles Analyseprogramm einsetzen. Gerade Händler mit einem großen Warenvolumen sollten sich diese Software man genauer ansehen. Mehr dazu findet man unter diesem Artikel zum Thema Amazon FBA Fehler.

Für wen lohnt sich Amazon FBA?

Tendenziell werden mehr und mehr Produkte online bestellt. Jedes Jahr steigt sowohl die Zahl der Verkäufer als auch die Zahl der Küfer bei Amazon. Zunächst einmal ist das FBA Programm für alle Händler gedacht, kann sich also prinzipiell auch für jeden lohnen. Es ist jedoch dennoch empfehlenswert, eine genaue Einzelfallüberprüfung durchzuführen und die Kosten einer Teilnahme einmal in Ruhe auszurechnen. All zu oft lassen sich Amazon-Händler durch hohe mögliche Umsätze blenden und vergessen dabei häufig, dass der daraus erzielte Gewinn deutlich geringer ist. Es muss daher in jedem Fall sorgfältig berechnet werden, ob das damit erzielte Einkommen auch tatsächlich für eine solide Selbstständigkeit ausreicht. Allgemein lässt sich sagen, dass aufgrund der Lagergebühren, großvolumige Waren eher weniger attraktiv sind als kleine Produkte, welche wenig Lagerfläche benötigen. Neben dem sich reduzierenden Arbeits- und Organisationsaufwandes, ist der Amazon-Prime Status den FBA Teilnehmer automatisch erhalten, auch ein nicht zu unterschätzendes Argument für das Programm. Offizielle Statistiken belegen, dass etwa 70 Prozent der deutschen Amazon Prime Kunden mehrmals im Monat bei Amazon ein.

Hier nachlesen ...

US-Börsen lassen kräftig nach – Sorgen um Weltwirtschaft

Die US-Börsen haben am Freitag angesichts wachsender Sorgen um die Weltwirtschaft kräftig nachgelassen. Zu Handelsende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.