News

Bosbach verteidigt Merz

CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach verteidigt die Warnungen von CDU-Politiker Friedrich Merz, dass immer mehr Bundeswehrsoldaten und Bundespolizisten die AfD wählen könnten , gegen Kritik. "Viele Polizistinnen und Polizisten, oder deren Angehörige, haben mir in den letzten Jahren geschrieben und ihre Enttäuschung über politische Fehlentwicklungen zum Ausdruck gebracht", erklärte Bosbach der Online-Ausgabe der "Passauer Neuen Presse". Es seien nicht die Politiker, "sondern unsere Polizei, die die Folgen dieser Entwicklungen Tag für Tag und hautnah zu spüren bekommen". Hinzu kämen oftmals ihnen gegenüber fehlender Respekt, vermehrte, auch gewaltsame Angriffe und mangelnde politische Unterstützung. "Unsere Bundeswehr hat in den letzten Jahren auch nicht immer den Rückhalt gehabt, den die Truppe verdient hätte. Dann darf man sich nicht wundern, wenn sich einige von den etablierten Parteien abwenden und aus Protest bei der AfD ihr Kreuz machen", sagte Bosbach. Dies geschehe nicht selten mit der Hoffnung, auf einen Politikwechsel der anderen Parteien, so der CDU-Politiker. Foto: Friedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur  
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close