Start > News > Britischer Premierminister nach Leichenfund in Essex entsetzt

Britischer Premierminister nach Leichenfund in Essex entsetzt

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat schockiert auf den Fund von 39 Leichen in einem Lkw-Container in der britischen Grafschaft Essex reagiert. "Ich bin entsetzt über diesen tragischen Vorfall in Essex", teilte Johnson am Mittwoch über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Er erhalte regelmäßige Updates zu dem Vorfall.

Das Innenministerium werde eng mit der örtlichen Polizei zusammenarbeiten, um festzustellen, was genau passiert sei. Die Leichen waren am frühen Mittwochmorgen in einem Industriegebiet in der Stadt Grays entdeckt worden. Es handele sich um 38 Erwachsene und eine Person im Teenanger-Alter, teilten die örtlichen Behörden mit. Der Fahrer des Lkw, ein 25-jähriger Mann aus Nordirland, wurde vorläufig festgenommen. Mordermittlung seien eingeleitet worden, so die Beamten weiter. Die Identität der Toten war zunächst unklar. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Lkw aus Bulgarien kam und am Samstag in Großbritannien eintraf. Die genauen Hintergründe waren zunächst weiter unklar.

Foto: Boris Johnson, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

SPD bereitet Ausstieg aus Förderung von Riester-Verträgen vor

Die SPD will den Weg für einen Ausstieg aus der steuerlichen Förderung von Riester-Verträgen ebnen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.