Start > News > Brok kritisiert Seehofers Brexit-Einmischung

Brok kritisiert Seehofers Brexit-Einmischung

Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok hat die jüngste Einmischung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in die Brexit-Verhandlungen kritisiert. „Meine Fantasie ist nicht ausreichend, um dafür eine Erklärung zu finden“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“ (Dienstagsausgabe). Die übrigen 27 EU-Staaten hätten sich auf eine gemeinsame Linie für die Verhandlungen verständigt.

Darin seien Fragen der inneren und äußeren Sicherheit enthalten. „Wer daran vorbei etwas macht, scheint durch seine eigenen Damen und Herren im Ministerium nicht richtig informiert zu sein“, fügte Brok hinzu. „Wir sind hier auch nicht so ganz dumm“, so der CDU-Politiker. Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, sagte der „Ich finde es sehr ungewöhnlich, dass der Bundesinnenminister dazu Stellung nimmt.“ Die Brexit-Verhandlungen seien nicht Seehofers Revier, so Mützenich. Seehofer habe „ja auch sonst genug zu tun“.

Foto: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Bewertungen bei Amazon und Google oft gekauft

Gute Bewertungen bei Diensten wie Amazon, Jameda und Google sind oft gekauft und teilweise gefälscht. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.