Bundesnetzagentur genehmigt Porto-Erhöhung auf 70 Cent

Postbotin, über dts NachrichtenagenturDie Bundesnetzagentur hat die Porto-Erhöhung von 62 auf 70 Cent für den Standardbrief genehmigt. Neben dem Porto für den Standardbrief kann nach der Entscheidung der Behörde auch das Porto für den sogenannten Maxibrief von 2,40 Euro auf 2,60 Euro steigen. Daneben werden die Preise für Zusatzleistungen (Einschreiben) und einige Entgelte für Briefsendungen ins Ausland erhöht.

„Die Preiserhöhung ist deutlich. Die Entgelte bleiben aber in den nächsten drei Jahren stabil“, erläuterte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. „Wir haben der Deutschen Post untersagt, vor Ende 2018 neue Preisanträge zu stellen.“ Damit müssten sich die Verbraucher „nicht mehr auf ständige Preisänderungen und das Nachkaufen von Ergänzungsbriefmarken einstellen, wie wir es in den letzten Jahren gesehen haben“, so Homann.
Foto: Postbotin, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert