CDU-Politiker Fuchs kritisiert Greenpeace-Aktion gegen TTIP

Containerschiff, über dts NachrichtenagenturDer stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, kritisiert die jüngste Aktion von Greenpeace gegen TTIP. Sie zeige die „Verlogenheit der Empörungsdebatte zu TTIP“, erklärte der Politiker im Gespräch mit der „Bild“ (Samstag). Die Umweltorganisation sei selbst „völlig intransparent“, sagte der Bundestagsabgeordnete weiter. „Gegen Rechtsverstöße von Greenpeace bei der laufenden Aktion muss sich der Rechtsstaat mit allen Mitteln wehren.“

Greenpeace hatte am Montag vor dem Brandenburger Tor einen Lese-Container mit bislang geheimen TTIP-Dokumenten aufgestellt.

Foto: Containerschiff, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Al-Wazir fordert mehr Geld vom Bund für Flüchtlingsversorgung

Der hessische Vizeministerpräsident und Grünen-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Tarek Al-Wazir, hat an die Bundesregierung appelliert, …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert