Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und WirtschaftsspionageNews

Darlehenskonditionen bei Beamten sollen angepasst werden

Berlin – Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst können sich nicht nur im Arbeitsleben an einigen Vorzügen erfreuen, auch bei der Kreditaufnahme können sich Beamte – unter bestimmten Voraussetzungen – attraktive Konditionen sichern und dauerhaft von zinsgünstigen Angeboten profitieren. Da Beamte quasi unkündbar und Angestellte im öffentlichen Dienst quasi von Kündigungen befreit sind, können sie bei den Banken mit enormen Sicherheiten punkten.

Beamtendarlehen bietet zahlreiche Vorteile

Beamte und Personen im öffentlichen Dienst können nicht selten einen Kredit aufnehmen, der das 20-fache von ihrem monatlichen Einkommen beträgt. Nicht nur bei der Gestaltung des Umfangs beim Beamtendarlehen können Kreditnehmer von einem hohen Maß an Selbstbestimmung profitieren, die Kreditlaufzeit kann nach den eigenen Anforderungen sogar zehn Jahre übersteigen und einen langfristigen Zeitraum von bis zu 20 Jahren umfassen. Durch die Möglichkeiten der Laufzeitgestaltung ist es dem Kreditnehmer möglich, die monatliche Belastung im überschaubaren Rahmen zu halten und auch bei einem geringen verfügbaren Einkommen eine Tilgung unproblematisch zu gestalten.

Darlehen für Personen im öffentlichen Dienst mit Kapitallebensversicherung

Für Angestellte im öffentlichen Dienst besteht die Möglichkeit, ein Darlehen in Verbindung zur Kapitallebensversicherung aufzunehmen. Während der gesamten Kreditlaufzeit wird die Kapitallebensversicherung mit einer festen Rate bespart. Während die Kapitallebensversicherung bespart wird, werden beim Darlehen nur die anfallenden Zinsen getilgt. Die Lebensversicherung dient sowohl dem Kreditnehmer, als auch dem Kreditgeber, als Sicherheit beim Darlehensvertrag. Mit Ablauf der Versicherung und dem angesparten Kapital wird im Anschluss der Kredit getilgt, die vorhandenen Überschüsse aus der Kapitallebensversicherung bekommt der Versicherte ausgezahlt.

Konkrete Auswirkungen einer Kapitallebensversicherung bei Angestellten im öffentlichen Dienst

„Angestellte im öffentlichen Dienst müssen während der Laufzeit des Darlehens zwei Raten zahlen, zum einen den Beitrag zur Kapitallebensversicherung, zum anderen die Rate für die Tilgung der Zinsen.

Ein Darlehen mit Kapitallebensversicherung wird heute von unterschiedlichen Kreditgebern zu attraktiven Konditionen angeboten. Unbedingt beachten sollten Angestellte im öffentlichen Dienst, dass sie ggf. dazu vom Kreditgeber verpflichtet werden, bestehende Kreditverbindlichkeiten spätestens mit der Kreditaufnahme abzulösen und einen entsprechenden Nachweis über die erfolgreiche Tilgung zu erbringen.“ So Peter Maurer, Finanzexperte vom bankenblatt.de.

Aus diesem Grund sollten sich Angestellte im öffentlichen Dienst für einen Kreditvergleich von mehreren
Angeboten entscheiden. Kreditrechner im Internet helfen heute beim schnellen, objektiven und anonymen Vergleich von mehreren Kreditangeboten unter Berücksichtigung der individuellen Eckdaten. Im Kreditrechnervergleich können neben einer individuellen Laufzeit auch Kreditsumme, Einkommen, Verwendung, Tilgung uvm. berücksichtigt werden.

Im öffentlichen Dienst werden beste Konditionen eingeräumt

Angestellte im öffentlichen Dienst können dank ihrer herausragenden beruflichen Stellung von attraktiven Zinsen, einer flexiblen Laufzeit- und Kreditsummengestaltung sowie unterschiedlichen Darlehensformen profitieren, selbst Kombinationen aus Darlehen und Lebensversicherung sind für Kreditnehmer möglich.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"