NewsSchlagzeilen - aktuelle WirtschaftsnachrichtenWelt

Das war 2013: Rückblick auf die wichtigsten News

Im Januar greift Frankreich mit Soldaten in Mali ein, um das Vorrücken islamistischer Rebellen zu stoppen. Im Februar verkündet der deutsche Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt. Sein Nachfolger Franziskus wird im März gewählt. Er will eine bescheidenere Kirche. Beim Anschlag auf den Boston-Marathon werden im April drei Menschen getötet und mehr als 260 verletzt. Dem überlebenden Bombenattentäter Dschochar Zarnajew droht die Todesstrafe. Im Mai und Juni gibt es in der Türkei Massenproteste gegen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Auslöser ist ein Bebauungsprojekt am Gezi-Park in Istanbul. Im Juni wählen die Iraner Hassan Rohani zum neuen Präsidenten. Rohani lenkt im Atomstreit ein, um ein Ende der Sanktionen gegen Teheran zu erreichen. Der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden („The Guardian, Glenn Greenwald and Laura Poitras“) setzt sich ins Ausland ab. Er macht Spähaktionen der NSA und anderer Geheimdienste bekannt, mit immer neuen Details – zunächst über den „Guardian“.

Im Juli kommt Prinz George in London auf die Welt. Der Sohn von William und Kate ist Nummer drei der britischen Thronfolge. Bei Santiago de Compostela rast ein spanischer Hochgeschwindigkeitszug in eine Kurve und entgleist. 79 Menschen kommen ums Leben. Im August werden in Syrien mehr als tausend Menschen durch Giftgas getötet. Machthaber Baschar al-Assad bestreitet jede Verantwortung für das Massaker. Er verpflichtet sich aber zur Vernichtung von Syriens Chemiewaffen.Im September überfallen islamische Extremisten ein Einkaufszentrum in Kenia und halten dort tagelang Geiseln fest. Dutzende Menschen werden getötet. In Deutschland gewinnt die Union von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bundestagswahl. Es kommt zur zweiten großen Koalition mit der SPD unter Merkel. Im Oktober gerät ein Schiff mit Flüchtlingen vor der italienischen Insel Lampedusa in Brand und kentert. Hunderte Menschen sterben. Im November verwüstet der Taifun „Haiyan“ auf den Philippinen ein Gebiet von der Größe Portugals. Tausende Menschen werden getötet. Im Dezember stirbt Nelson Mandela. Die Welt trauert um den Freiheitskämpfer und ersten schwarzen Präsidenten von Südafrika.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"