DeutschlandNewsSchlagzeilen - aktuelle WirtschaftsnachrichtenWelt

DAX lässt weiter nach – Energieversorger erholen sich

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts NachrichtenagenturAm Dienstag hat der DAX weiter nachgelassen, allerdings nur moderat. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.450,40 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,35 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Erholen konnten sich die Energieversorger etwa: Eon und RWE fanden sich an der Kursspitze wieder mit Zugewinnen von drei und sechs Prozent kurz vor Handelsschluss.

Als Grund wurden Äußerungen von NRW-CDU-Oppositionsführer Armin Laschet genannt, der Staatshilfe für die Versorger wieder ins Gespräch gebracht hat. Aus den USA gab es keine klare Vorgabe: Der Dow war am Nachmittag mit 16.009,21 Punkten und einem Plus in Höhe von 0,05 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag fast unverändert. Der Nikkei-Index hatte zuletzt stark nachgelassen und mit einem Stand von 16.930,84 Punkten geschlossen (-4,05 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag fast unverändert. Ein Euro kostete 1,1240 US-Dollar (-0,02 Prozent). Der Goldpreis bewegte sich ebenfalls kaum, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.132,14 US-Dollar gezahlt (+0,01 Prozent). Das entspricht einem Preis von 32,38 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg hingegen stark an: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagnachmittag 48,36 US-Dollar (+2,12 Prozent).
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close