News

DAX schließt nach ZEW-Daten mit Verlusten

DAX schließt nach ZEW Daten mit Verlusten - DAX schließt nach ZEW-Daten mit VerlustenAm Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.135,11 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,78 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Beobachtern zufolge erwies sich unter anderem der neueste ZEW-Konjunkturindex als Belastung.

Das Barometer für die Konjunkturerwartungen in den kommenden sechs Monaten brach im Februar um 9,2 auf 1,0 Punkte ein. Vom Dow kamen unterdessen positive Vorgaben. Am Nachmittag wurde der Index mit 16.077,11 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,65 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 16.054,43 Punkten geschlossen (+0,20 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1153 US-Dollar (-0,10 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.215,68 US-Dollar gezahlt (+0,36 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,04 Euro pro Gramm. Der sank unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagnachmittag 32,27 US-Dollar (-5,02 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

 
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close