DAX setzt Talfahrt fort – Euro stoppt Höhenflug

Zum Wochenausklang hat der DAX seine Talfahrt fortgesetzt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.325,12 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,73 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Und das, obwohl aus den USA positive Vorgaben kamen.

Dow, S&P 500 und Nasdaq waren am Nachmittag jeweils um 0,2 Prozent im Plus. Gegen den Trend am kräftigsten im Plus waren im DAX die Aktien von Adidas, gefolgt von Infineon und SAP. Die Aktionäre des Sportartikelherstellers freuten sich wohl darüber, dass Konkurrent Nike in den USA gute Zahlen für sein viertes Geschäftsquartal verkünden konnte. Die Erlöse dort stiegen um 5,3 Prozent und übertrafen die Analystenerwartungen. Bayer, BMW und Daimler waren am Freitag dagegen am Ende der Kursliste mit dicken Minuszeichen zu finden. Auch die europäische Gemeinschaftswährung stoppte am Freitagnachmittag ihren Höhenflug. Ein Euro kostete 1,1411 US-Dollar und damit 0,25 Prozent weniger als am Vortag. Der Goldpreis ließ leicht nach, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.243,25 US-Dollar gezahlt (-0,20 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,03 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert