DAX startet vor Fed-Entscheid im Minus

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.185 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Covestro, Infineon und Thyssenkrupp entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien der Deutschen Bank, der Deutschen Telekom und der Deutschen Post bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Am Abend wird die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren neuesten Zinsentscheid verkünden. Marktbeobachter halten eine Zinserhöhung für ausgeschlossen. Mit Spannung blicken die Anleger allerdings auf den Ausblick der Notenbank. Sie hoffen auf Hinweise zur künftigen US-Geldpolitik. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1430 US-Dollar (-0,10 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert