Start > Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse > DAX tritt auf der Stelle – Wirecard stürzt wieder ab

DAX tritt auf der Stelle – Wirecard stürzt wieder ab

Zum Wochenausklang hat sich der DAX wenig bewegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.633,60 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Deutlich größer was der Abschlag wieder einmal bei Wirecard, wo bis kurz vor Handelsende ein Kursminus von rund sieben Prozent zu verzeichnen war. Da half es auch nicht, dass der Zahlungsdienstleister ein Aktienrückkaufprogramm ankündigte. In einem Zeitraum von zwölf Monaten sollen Aktien in einem Volumen von insgesamt bis zu 200 Millionen Euro zurückgekauft werden, hieß es. Bei der Aktie sind große Kursschwankungen seit Monaten an der Tagesordnung, wobei sich die Lage in den letzten Wochen aber etwas beruhigt hatte. Nun wurden jedoch wieder neue Vorwürfe über Unregelmäßigkeiten laut. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1142 US-Dollar (+0,13 Prozent). Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Spendenaufkommen in Deutschland bei über 30 Milliarden Euro

Die Bundesbürger sind nach neuen Berechnungen des Deutschen Fundraising Verbands (DFRV) deutlich freigebiger als angenommen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.