DeutschlandNews

DGB-Chef: Dullien wird neuer Chef des Forschungsinstituts IMK

Der Berliner Ökonomieprofessor Sebastian Dullien löst zum 1. April Gustav Horn als wissenschaftlicher Direktor des gewerkschaftsnahen Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) ab. „Er ist ein hervorragender junger Wissenschaftler und er verfügt bereits jetzt in der Politikberatung über eine hohe Reputation“, sagte Reiner Hoffmann, Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes, dem „Handelsblatt“. Hoffmann ist Vorstandsvorsitzender der Hans-Böckler-Stiftung, dem Träger des IMK. Dullien ist bislang Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.

Der Ökonomieprofessor ist SPD-Mitglied und steht wie sein Vorgänger der bei Gewerkschaften beliebten keynesianischen Schule der Ökonomik nahe, die die Bedeutung der Nachfrage für die Wirtschaftsentwicklung hervorhebt. Dullien ist seit 2011 Senior Policy Fellow beim European Council on Foreign Relations und neben seiner Lehrtätigkeit in der Politikberatung aktiv, mit Gutachten für die EU-Kommission, UN-Organisationen und Landesministerien.

Foto: Reiner Hoffmann, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"