Start > News > Dobrindt kündigt Förderprogramm für E-Autos an
dts_image_7217_bssjbridkq_2171_701_526.jpg

Dobrindt kündigt Förderprogramm für E-Autos an

Alexander Dobrindt, über dts NachrichtenagenturDie Große Koalition will den Verkauf von umweltfreundlichen Elektro-Autos nach den Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kurzfristig durch ein neues Förderprogramm ankurbeln. "Eine Arbeitsgruppe aus Kanzleramt, Verkehrsministerium, Finanzministerium , Wirtschaftsministerium und den Fraktionsvorsitzenden der Koalition arbeitet derzeit an einem Programm, um der E-Mobilität einen weiteren Schub zu geben", sagte Dobrindt der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Die Elektromobilität wird sich durchsetzen. Wir wollen dabei aber eine höhere Dynamik als bisher erzeugen", sagte der CSU-Politiker. Ähnlich hatten sich zuvor auch Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU), Umweltministerin Barbara Hendricks und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (beide SPD ) geäußert. Zur Förderung gehöre auch der schnellere Ausbau mit Strom-Ladesäulen für E-Autos, sagte Dobrindt. "Aktuell bauen wir 400 Schnellladepunkte flächendeckend an den Autobahnraststätten in Deutschland auf", sagte Dobrindt. "Mit den neuen E-Kennzeichen können Kommunen Privilegien wie Sondernutzungsrechte für Elektrofahrzeuge einrichten. Und es gilt die Kfz-Steuerbefreiung bei E-Fahrzeugen", sagte der Minister. Foto: Alexander Dobrindt, über dts Nachrichtenagentur  

Hier nachlesen ...

Studie: Mitarbeiter großer Firmen arbeiten seltener im Homeoffice

Große Unternehmen in Deutschland bleiben beim Thema mobiles Arbeiten weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.