dts_image_2820_kadqpiidei_2172_445_334

Dow vor neuen Arbeitsmarktdaten im Minus

Wallstreet in New York, über dts NachrichtenagenturDer Dow hat am Donnerstag nachgelassen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 17.419,75 Punkten berechnet, 0,69 Prozent schwächer als bei Mittwochsschluss. Chevron, Exxon und Caterpillar setzten sich an die Spitze der Kursliste, am Ende waren unter anderem Microsoft, Pfizer und Walt Disney zu finden.

Nach Ansicht von Marktbeobachtern zögerten Anleger vor wichtigen US-Arbeitsmarktdaten, die am Freitagnachmittag erwartet werden. Der monatliche Arbeitsmarktbericht soll beispielsweise einen Hinweis darauf geben, ob im September die erste Leitzins-Erhöung den USA seit Jahren bevorsteht. Viele Experten erwarten dies.
Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert