MainzNews

Dreyer als rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin wiedergewählt

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) ist für eine weitere Amtszeit gewählt worden. Sie erhielt am Dienstag bei der konstituierenden Sitzung des Landtags in der Mainzer Rheingoldhalle im ersten Wahlgang 55 von 101 abgegebenen Stimmen. Das entspricht exakt der Mandate, über welche die Ampel-Koalition im Landesparlament verfügt.

Für die Wahl zur Ministerpräsidentin waren 51 Stimmen nötig. Mit Nein stimmten 46 Parlamentarier, Enthaltungen gab es nicht. Es ist Dreyers dritte Wahl zur Ministerpräsidentin. Das Amt hatte sie 2013 übernommen, nachdem Kurt Beck zurückgetreten war. Bei der Wahl am 14. März hatte die regierende Ampel-Koalition ihre Mehrheit ausgebaut. Union und AfD mussten deutliche Verluste hinnehmen, während die Freien Wähler erstmals den Einzug in den Landtag schafften. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Wahlplakat zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2021, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"