Start > Osnabrück > DVAG-Chefökonom: Brexit drückt Zinsniveau in Deutschland weiter
DVAG Chefökonom Brexit drückt Zinsniveau in Deutschland weiter 660x330 - DVAG-Chefökonom: Brexit drückt Zinsniveau in Deutschland weiter

DVAG-Chefökonom: Brexit drückt Zinsniveau in Deutschland weiter

Britisches Pfund, über dts Nachrichtenagentur Angesichts der Verunsicherung der Finanzmärkte seit dem Brexit-Referendum hat der Chefvolkswirt der Deutschen Vermögensberatung (DVAG), Ralf-Joachim Götz, vor einem noch tiefer sinkenden Zinsniveau gewarnt. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag) sagte Götz, viele Anleger sähen Deutschland als sicheren Hafen für ihr Geld. "Das drückt auf das Zinsniveau und macht den Kauf festverzinslicher Wertpapiere noch weniger attraktiv." Im Zuge der Austrittsverhandlungen zwischen Großbritannien und der EU werde es zu "Wellenbewegungen an den Märkten" kommen. Diesen, so Götz, könnten sich auch die Lebensversicherer nicht ganz entziehen, die als Kapitalanleger für die Versicherten tätig seien. Noch sei unklar, ob und zu welchen Bedingungen Großbritannien tatsächlich austrete. Für den Fall, dass die Notenbank der USA sich in nächster Zeit für eine Erhöhung des Leitzinses entscheidet, rechnet der Chefökonom des Finanzberatungsunternehmens damit, dass die Europäische Zentralbank mit zeitlichem Abstand folgt. Götz rät in der aktuellen Lage auf den Finanzmärkten zu einer aktienorientierten Anlagestrategie. Foto: Britisches Pfund, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

BKA warnt nach Anschlag in Straßburg vor Nachahmern 310x165 - BKA will sich intensiver um Aktivitäten ausländischer Clans kümmern

BKA will sich intensiver um Aktivitäten ausländischer Clans kümmern

Das Bundeskriminalamt (BKA) will sich intensiver als bisher um die Straftaten ausländischer Clans kümmern. So …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.