Start > Unternehmen - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen > EMCF und EuroCCP bündeln die Kräfte für ein gesamteuropäisches Clearing im Aktien-Kassahandel

EMCF und EuroCCP bündeln die Kräfte für ein gesamteuropäisches Clearing im Aktien-Kassahandel

Amsterdam - EMCF und EuroCCP, die beiden größten gesamteuropäischen Clearinghäuser für den Aktien-Kassahandel, verkündeten heute Pläne, ihre Kräfte zu bündeln und eine neue Einheit ins Leben zu rufen, die dem gesamteuropäischen Markt größere Effizienzen und nachhaltigen Wettbewerb bietet. Die gemeinsame Firma wird die besten Verfahrensweisen in einer Reihe von bedeutenden Bereichen liefern, wie beispielsweise Risikomanagement, Technologie, Abwicklung und Kundenservice.

„Der Zusammenschluss von EMCF und EuroCCP reflektiert den Wunsch vieler Marktteilnehmer nach nachhaltigem Wettbewerb, Konsolidierung und größerer Effizienz bei der europäischen Clearing- und Post-Trade-Abwicklung.“

Die aktuellen Eigentümer von EMCF – ABN AMRO Clearing Bank und NASDAQ OMX – und der derzeitige Besitzer von EuroCCP – The Beitragsvorschau Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC) – haben gemeinsam mit BATS Chi-X Europe eine Absichtserklärung abgegeben, gleichberechtigte Anteilsinhaber des neuen Clearinghauses zu werden.

Im Rahmen der Durchführung der definitiven Vereinbarungen wird davon ausgegangen, dass die Transaktion realisiert wird, wenn die erforderlichen aufsichtsrechtlichen Genehmigungen vorliegen.

Das neue CCP wird sich der Risikomanagementlösungen und der Organisation des Kundendienstes von EuroCCP bedienen und auf der Technologie und Infrastruktur von EMCF basieren. Die kundenorientierten Dienste der neuen Firma namens EuroCCP mit geplantem Sitz in Amsterdam werden in London und die der nordischen Länder von Stockholm aus erfolgen.

Die künftigen Aktionäre planen Diana Chan, CEO, EuroCCP als CEO der neuen Firma einzusetzen und Jan Booij, CEO, EMCF als COO, vorbehaltlich aufsichtsrechtlicher Genehmigungen.

Diana Chan, CEO, EuroCCP, kommentierte die Transaktion wie folgt: „Der Zusammenschluss von EMCF und EuroCCP reflektiert den Wunsch vieler Marktteilnehmer nach nachhaltigem Wettbewerb, Konsolidierung und größerer Effizienz bei der europäischen Clearing- und Post-Trade-Abwicklung.“

Breite Branchenvertretung und Leitung

Der Aufsichtsrat von EuroCCP wird aus Vertretern von ABN AMRO Clearing Bank, BATS Chi-X Europe, DTCC und NASDAQ OMX bestehen, plus unabhängige Direktoren, die den Markt auf breiter und ausgeglichener Basis repräsentieren. Kein einziger Aktionär bzw. keine einzige Aktionärsgruppe wird über eine übergeordnete Kontrolle verfügen. Die ausgeglichene Leitungsstruktur und das Geschäftsmodell sollen die Marktfokussierung, geringe Kosten, nachhaltigen Wettbewerb und finanzielle Stärke von CCP sicherstellen. Der Risikoausschuss und ein Participant Advisory Board werden im Rahmen einer breiten Branchenvertretung repräsentiert.

Jan Booij, CEO, EMCF, sagte dazu: „Hierbei handelt es sich nicht nur um eine enorme Umgestaltungsinitiative für EMCF und EuroCCP, sondern auch für die Industrie. Sie wird uns ermöglichen, allen Kunden flexiblere und innovativere Clearingdienste anzubieten und gleichzeitig unser nachhaltiges Geschäftsmodell aufrechtzuerhalten, wodurch Kosten niedrig gehalten werden und wir unsere besten Leistungen in den Bereichen Risikomanagement, Technologie, Abwicklung und Kundenservice zur Verfügung stellen.“

Diana Chan, CEO, EuroCCP, erklärte: „Das neue CCP wird den Weg für einen größeren Wettbewerb zwischen allen Clearinghäusern im Aktien-Kassahandel ebnen und gleichzeitig die Kosten drücken. Nach dem Start der Interoperabilität auf vier Ebenen muss die Branche jetzt in Europa zusammengeführt werden, um Skalierungseffekte zu erzielen und um auf die sich ändernden Anforderungen der Marktteilnehmer zu reagieren. Die Zusammenführung unserer Unternehmen wird dies erreichen.“

European Multilateral Clearing Facility (EMCF)

EMCF bietet wettbewerbsfähige Zentralkontrahenten-Clearingdienste für den rapide wachsenden Markt der multilateralen Handelsplattformen (MTF) und ausgewählte Wertpapierbörsen. EMCF wurde im März 2007 gegründet und bietet CCP-Dienste für BATS Chi-X Europe, Burgundy, CATS, QUOTE MTF, TOM, NASDAQ OMX Nordic sowie NASDAQ OMX First North. EMCF ist der wettbewerbsfähigste europäische CCP und ermöglicht der Branche spürbare Einsparungen. EMCF bietet den Clearing-Teilnehmern eine transparente Gebührenstruktur und berechnet die niedrigsten Gebühren auf den europäischen Märkten, wobei die Teilnehmer Zutritt zu den geringsten Gebühren weltweit erhalten. Die Aktivitäten von EMCF werden von der niederländischen Zentralbank (De Nederlandsche Bank, DNB), der niederländischen Finanzaufsichtsbehörde (AFM) und der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FSA) reguliert. EMCF steht im Besitz von ABN AMRO Clearing Bank N.V. (77 %) und Nasdaq OMX (22 %).

EuroCCP

European Central Counterparty Limited (EuroCCP) ist eine in Großbritannien gegründete anerkannte Clearing-Stelle (Recognised Clearing House, RCH), die der Aufsicht durch die britische Finanzaufsicht (FSA) unterliegt. Das in London ansässige Unternehmen ist die europäische Tochtergesellschaft von The Depository Trust & Clearing Corporation (DTCC). EuroCCP wurde mit dem Ziel gegründet, Clearing- und Abwicklungsdienste für zahlreiche Handelsplätze in ganz Europa bereitzustellen sowie die Risikomanagementkompetenz auch den europäischen Marktteilnehmern zugänglich zu machen. EuroCCP führt derzeit das Clearing für den Aktienhandel in 19 Ländern durch und bietet gesamteuropäische Zentralkontrahenten-Clearingdienste für BATS Chi-X Europe, Burgundy, Equiduct, NYSE Arca Europe, SIGMA X MTF, SmartPool, Turquoise und UBS MTF. Das Unternehmen verfügt zudem über ein Mandat der Börsen GETMatched Europe und NASDAQ OMX Nordic für die Bereitstellung wettbewerbsfähiger Clearingdienste.

EuroCCP hat eine Clearinglösung für den europäische OTC (over-the-counter) Kassahandel entwickelt. Das Unternehmen bietet das Clearing für Trades auf der Omgeo CTM Plattform und wurde von Traiana und SWIFT Accord für diesbezügliche Dienste beauftragt.*

Marktteilnehmer können Aktien an jedem Ort handeln, der von EuroCCP unterstützt wird und ihre Transaktionen für Abwicklungs- und/oder Marginzwecke für das gleiche und am gleichen Tag gehandelte Wertpapier aufrechnen lassen, wobei Kosten und operationelle Risiken verringert werden.

Hier nachlesen ...

Familienunternehmer schalten sich in Huawei-Debatte ein

Die deutschen Familienunternehmen warnen davor, den chinesischen Huawei-Konzern am Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland zu …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.