Start > München > Erfolgreiches Jahr 2012: Jahreswirtschaftsreport der Stadt München

Erfolgreiches Jahr 2012: Jahreswirtschaftsreport der Stadt München

Die Landeshauptstadt München hat ihren Jahreswirtschaftsreport 2013 vorgelegt. Dieser untermauert die zahlreichen Spitzenplätze Münchens in internationalen wie nationalen Untersuchungen und Standortvergleichen. Dabei macht der Report die insgesamt positive Wirtschaftsentwicklung der Stadt auch im Jahr 2012 deutlich. Beispielhaft dafür ist der Anstieg der Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse um 3,4 Prozent. Dies ist der höchste Zuwachs in den vergangenen zwölf Jahren. Analog dazu sank die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk München auf 4,6 Prozent. Damit hat München die niedrigste Arbeitslosenquote aller deutschen Großstädte mit einer Einwohnerzahl von mehr als 500.000 Menschen. Die Zahl der Gewerbeanmeldungen wies gegenüber dem starken Vorjahr zwar einen Rückgang um 7,1 Prozent auf, lag aber immer noch bei 23.140. Damit entfielen 17,5 Prozent aller bayerischen Gewerbeanmeldungen auf München. Insgesamt waren hier im Jahr 2012 93.500 Unternehmen angesiedelt. Der wirtschaftliche Erfolg der Stadt schlug sich in der Kaufkraft der Münchner ebenfalls nieder. Diese lag mit 26.128 Euro je Einwohner um 29 Prozent über dem bundesdeutschen Durchschnitt und setzte München auch in dieser Hinsicht unangefochten an die Spitze der deutschen Großstädte. Beim Blick auf die kommunalen Finanzen zieht der Report gleichfalls ein positives Resümee. Insgesamt flossen im vergangenen Jahr 5,2 Milliarden Euro in den städtischen Haushalt. Dabei konnten 281 Millionen Euro Schulden getilgt werden. Die Pro-Kopf-Verschuldung lag 2012 mit 946 Euro auf dem niedrigsten Stand seit 1987. Dass dies nicht zulasten der Investitionstätigkeit geschah, macht das Mehrjahresinvestitionsprogramm deutlich – für diese wurde für die Jahre 2012 bis 2016 ein Investitionsvolumen von 3.360 Millionen Euro beschlossen. Foto: © pinkfloyd

Hier nachlesen ...

Haseloff: Halle-Anschlag war Angriff auf die ganze Gesellschaft

In dem Anschlag auf die Synagoge und einen Döner-Imbiss in Halle (Saale) sieht Sachsen-Anhalts Ministerpräsident …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.