News

Esken: „Es wird keinen Clash geben“

Bei dem Treffen des Koalitionsausschusses am Donnerstagabend wird es nach Ansicht der neuen SPD -Vorsitzenden Saskia Esken nicht zu einer harten Konfrontation kommen. "Es wird keinen Clash geben", sagte Esken "Zeit-Online". Am Donnerstag trifft sich der Koalitionsausschuss erstmals in neuer Zusammensetzung. Die neuen SPD-Chefs, Esken und Norbert Walter-Borjans, nehmen erstmals an dem Treffen mit den Spitzen der Unionsparteien teil . Keiner der Teilnehmer wolle am Donnerstag "eine Deadline oder einen Showdown", so Esken. Es werde ein Arbeitstreffen. "Wir werden ganz sicher nicht nur Kekse essen", so die die SPD-Politikerin weiter. Zur Kritik, die speziell Esken seit ihrer Wahl von Parteifreunden und Journalisten entgegenschlägt, sagte sie: "Diese Heftigkeit hat mich schon überrascht." Normalerweise genössen Politiker, die ein neues Amt antreten, "100 Tage Welpenschutz", so die SPD-Chefin weiter. Der habe bei ihr "schon nach 100 Sekunden nicht mehr gegolten", sagte Esken "Zeit-Online". Foto: Saskia Esken, über dts Nachrichtenagentur  
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close