NewsSchlagzeilen - aktuelle WirtschaftsnachrichtenWelt

EU-Kommissionsvize tritt für umfangreichere Auto-Abgastests ein

Autobahn, über dts NachrichtenagenturDer für Energiefragen zuständige EU-Kommissions-Vizepräsident Maros Sefcovic tritt dafür ein, dass Autos umfangreicher als bislang auf ihre Abgaswerte hin untersucht werden sollten. „Wir müssen auch darüber diskutieren, ob es nicht sinnvoll wäre, Autos nicht nur vor der Zulassung, sondern über den Lebenszyklus hinweg zu testen“, sagte Sefcovic der „Welt“. „In den USA ist das ja bereits üblich.“

Der Kommissions-Vize reagiert damit auf den Skandal rund um die Manipulation von Abgasmessungen durch Volkswagen. Der Konzern hatte einräumen müssen, über eine Software den Abgasausstoß von Fahrzeugen auf dem Prüfstand nach unten korrigiert zu haben. Die Europäische Union hatte unabhängig von den Enthüllungen bereits eine Reform der Abgasmessung angestoßen. So sollen ab kommendem Jahr die Emissionen nicht nur im Labor, sondern auch auf der Straße ermittelt werden. „Ich bin froh, dass wir ab nächstem Jahr die Emissionen der Fahrzeuge unter realen Bedingungen auf der Straße testen werden statt nur im Labor“, sagte Sefcovic.
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"