Start > News > FDP-Fraktion kritisiert Verbot von Plastiktüten

FDP-Fraktion kritisiert Verbot von Plastiktüten

Die FDP-Bundestagsfraktion hat den von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vorgestellten Gesetzesentwurf für ein Verbot von Plastiktüten kritisiert. "Das Plastiktütenverbot von Bundesumweltministerin Schulze ist reine Symbolpolitik. Es führt nur zu höheren Kosten für die Bürger und trägt gleichzeitig kaum zum Umweltschutz bei", sagte der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Sitta, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben).

Laut Sitta würden Plastiktüten "nur einen verschwindend geringen Anteil des gesamten deutschen Plastikmülls" ausmachen. Eine Umstellung auf mehr Papiertüten hält der FDP-Fraktionsvize für wenig sinnvoll, da "deren ökologischer Rucksack bei Produktion und Transport sogar größer" als der von Plastiktüten sei. Sitta spricht sich anstelle eines Verbots für eine "qualitativ bessere Plastikwiederverwertung" aus.

Hier nachlesen ...

Deutsche Anleger ignorieren „faires“ Gold

Deutsche Goldanleger interessieren sich kaum dafür, unter welchen Bedingungen Barren und Münzen produziert werden und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.