News

Gambia: Langjähriger Machthaber geht ins Exil

Yahya Jammeh, langjähriger Machthaber im westafrikanischen Gambia, geht ins Exil. Vorausgegangen waren schwere Machtkämpfe mit dem Sieger der landesweiten Wahl Anfang Dezember, Adama Barrow, und eine angedrohte Militärintervention westafrikanischer Staaten. Nach Angaben von Vermittlern wird Jammeh von Äquatorialguinea aufgenommen.

Ein Flugzeug sei bereits am Samstagabend von der gambischen Hauptstadt Banjul aus gestartet. Nach Medienberichten wurde Jammeh dabei vom Präsidenten Guineas, Alpha Condé, begleitet. Barrow, der seinen Amtseid in der gambischen Botschaft im Senegal ablegen musste, kann damit in sein Heimatland zurückkehren.

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close