Start > News > Grafiker Sagmeister: Designbranche verändert sich durch Instagram

Grafiker Sagmeister: Designbranche verändert sich durch Instagram

Die Designbranche hat sich nach Angaben des weltweit renommierten Grafikdesigners und Typografen Stefan Sagmeister durch soziale Medien wie Instagram deutlich verändert. „Das Publikum ist designaffiner geworden, ohne jeden Zweifel“, sagte Sagmeister dem Magazin „Zeit Campus“. Instagram bringe die Leute dazu, ästhetische Entscheidungen zu treffen.

„In der Fotografie, aber auch in der Wahrnehmung von Schönheit. Schöne Dinge zu sammeln, Fotos von Plattencovern oder U-Bahn-Stationen, ist viel einfacher geworden, weil jeder ständig die Kamera dabeihat.“ Als schön geltende Umgebungen hätten zudem Einfluss auf das Benehmen von Menschen, so Sagmeister. Das zeige sich auch in den sozialen „Auf Instagram, wo Ästhetik wichtig ist, schreiben die Nutzer weniger Hasskommentare als auf Twitter.“ Als Schönheit versteht der Designer die „Summe verschiedener ästhetischer Werte wie Farbe, Form, Material oder Komposition“. Das sei eine länderübergreifende Definition: „Bei diesen Werten sind sich die meisten schnell einig, auch über die Kontinente hinweg. Ob ich Vorträge in Südamerika oder Korea halte, überall finden die Leute Kreise am schönsten. Überall schneiden Rechtecke am schlechtesten ab, wenn ich danach frage. Und immer gewinnt Blau“, sagte Sagmeister. Der Österreicher ist Dozent für Design an der School of Visual Arts in New York. Er gestaltete bereits Plattencover für die Rolling Stones oder Jay Z und hat Hunderte Design-Preise gewonnen.

Foto: Instagram, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Grüne lehnen erweiterte Befugnisse für BSI ab

Die Grünen haben sich gegen die Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gewandt, das Bundesamt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.