Habeck lässt Kandidatur für Parteivorsitz offen

Habeck lässt Kandidatur für Parteivorsitz offen

Habeck lässt Kandidatur für Parteivorsitz offenSchleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck lässt offen, ob er sich im Herbst um den Vorsitz der Grünen im Bund bewirbt. „Daran verschwende ich keinen Gedanken“, sagte er der „Berliner Zeitung“ (Freitagsausgabe) und fügte hinzu: „Hätte, wenn und aber – alles nur Gelaber.“ Habeck ist allerdings bereit, über die Landtagswahl am 7. Mai hinaus Minister in Kiel zu bleiben.

Voraussetzung sei, dass ein grüner Landesparteitag ihn unterstütze, erklärte er. Habeck war bei der Urwahl zu Spitzenkandidatur mit einem Rückstand von 75 Stimmen nur knapp dem amtierenden Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir unterlegen.

Foto: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen