Start > Aachen > Hambacher Forst: Polizei will Räumung mit Großaufgebot durchsetzen
Hambacher Forst Polizei will Räumung mit Großaufgebot durchsetzen 660x330 - Hambacher Forst: Polizei will Räumung mit Großaufgebot durchsetzen

Hambacher Forst: Polizei will Räumung mit Großaufgebot durchsetzen

Im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Hambacher Forst will die Polizei die Räumung der Baumhäuser von Aktivisten mit einem Großaufgebot durchsetzen. Sollten die Baumhausbewohner ihre Bauten nicht freiwillig verlassen, werde man diese "unter Einsatz von Zwangsmaßnahmen" räumen, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit . Aufgrund der Baumhöhen bestehe in diesem Fall "ein besonderes Gefahrenpotenzial für alle". Medienberichten zufolge sind Tausende Beamten im Einsatz. Auch Wasserwerfer und Panzerfahrzeuge der Polizei sind vor Ort. Der Hambacher Forst gilt als Symbol des Widerstands der Anti-Kohlekraft-Bewegung gegen die Umweltzerstörung durch die Kohleindustrie. Das Waldstück wird seit 2012 von Aktivisten besetzt.

88 Straftaten in 2018

Die zuständige Aachener Polizei hat in diesem Jahr bisher mindestens 88 Straftaten im Zusammenhang mit dem Hambacher Forst registriert. Das teilte die Polizeibehörde auf Anfrage der Neuen Ruhr Zeitung/Neuen Rhein Zeitung (Donnerstagsausgabe) am Mittwoch mit. Laut einem Sprecher geht es um unterschiedliche Vorfälle, von der "Störung öffentlicher Betriebe" über einen besonders schweren Fall des Landfriedensbruchs bis hin zur versuchten gefährlichen Körperverletzung. Unter anderem lösten demnach Unbekannte die Radmuttern eines abgestellten RWE -Fahrzeuges oder schmissen Wurfanker auf die Oberleitung der Hambachbahn. Zudem seien Mitarbeiter von RWE und Polizeibeamten in mehreren Fällen mit Steingeschossen oder Feuerwerkskörpern angegriffen worden. Die aktuellste Auswertung der Aachener Polizei stammt vom 21. August, im Vorjahr gab es laut einem Bericht des Innenministeriums 164 Straftaten. Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Kauder fordert Abschiebestopp fuer konvertierte Christen 310x165 - Kauder fordert Abschiebestopp für konvertierte Christen

Kauder fordert Abschiebestopp für konvertierte Christen

Seit Jahren kämpft Ex-Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) für die Rechte verfolgter Christen und legt sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.