News

Handwerk verlangt Korrekturen bei Flexi-Rente

Alter Mann und junge Frau, über dts NachrichtenagenturDer Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) verlangt deutliche Korrekturen bei der Flexi-Rente . "Die Zuverdienstregelung muss der Bundestag noch korrigieren. Wer länger arbeitet, muss das auch deutlich im Geldbeutel spüren", sagte ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer der "Bild" (Donnerstag). Zugleich begrüßte Wollseifer die Flexi-Rente als "wichtigen Schritt", damit Menschen auch über 67 Jahre hinaus arbeiten können. Das sei auch im Handwerk möglich, denn auch dort greife der technische Fortschritt. "Die körperlichen Belastungen sind heute meist viel niedriger als noch vor 20 Jahren", sagte Wollseifer der Zeitung. Foto: Alter Mann und junge Frau, über dts Nachrichtenagentur
Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen ...
Close
Back to top button
Close