DuisburgNewsRecklinghausen

Juso-Chef fordert mehr Kontrast zur Union

Der Chef der SPD-Jugendorganisation Jusos, Kevin Kühnert, hat vor seinen Auftritten in Nordrhein-Westfalen mehr Abgrenzung zur Union gefordert. „Um wieder stark zu werden, muss die SPD in den Themen, die den Alltag der Menschen bestimmen, endlich wieder deutlich unterscheidbar von der Union werden“, sagte Kühnert der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Gerade in der `Herzkammer der Sozialdemokratie` beobachten viele Mitglieder mit Sorge den aktuellen Zustand ihrer SPD“, sagte Kühnert mit Blick auf NRW. Dort habe man über Jahrzehnte sehen können, dass starke Wahlergebnisse möglich sind, wenn sich die SPD als klar eigenständige politische Kraft positioniere.

„Deshalb ist insbesondere in NRW die Enttäuschung über gefühlt mehr als ein Jahrzehnt im Beiwagen der Union groß“, sagte Kühnert. Für den heutigen Freitag hat der Juso-Chef Diskussionsveranstaltungen in Recklinghausen und Duisburg geplant, um für die Ablehnung einer neuen Großen Koalition zu werben.

Foto: Wahlplakate von SPD und CDU, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close