News

Katholiken fordern entschlosseneren Kampf gegen Antisemitismus

Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), hat „mit aller Entschiedenheit“ zur Bekämpfung des Antisemitismus aufgerufen. „Antisemitismus ausgerechnet in unserem Land ist einfach nur entsetzlich“, sagte Sternberg der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstagsausgabe). Völlig unvorstellbar sei für ihn, „wie man nach Auschwitz Antisemit sein kann“.

Es dürfe nie wieder Antisemitismus in Deutschland geben. Weiter äußerte sich Sternberg zur „Fridays for Future“-Bewegung. „Die Kirche hat sich sehr klar beim Thema Klimaschutz positioniert. Sowohl die Katholische als auch die Evangelische Kirche haben hier deutliche Erklärungen abgegeben.“ Dabei sei das Schreiben „Laudato Si“ des Papstes besonders wichtig. Die Begeisterung für „Fridays for Future“ führe aber auch zu manch einer „Spaltung im Bewusstsein, wenn es darum geht, sein eigenes Verhalten anzupassen.“

Foto: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Nachrichtenagentur

 

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close