Start > Köln > Köln stellt Sicherheitskonzept für Karneval vor
dts_image_6440_ijitqmfeth_2171_701_526.jpg

Köln stellt Sicherheitskonzept für Karneval vor

Köln-stellt-Sicherheitskonzept-für-Karneval-vor Köln stellt Sicherheitskonzept für Karneval vorDie Stadt Köln und die Kölner Polizei haben am Montag ihr Sicherheitskonzept für den Karneval vorgestellt. Nach den Vorfällen in der Silvesternacht sei das Konzept entsprechend angepasst worden, sagte der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies. So seien unter anderem die Dienstpläne umgestellt worden, um möglichst viele Polizisten im Einsatz zu halten.

Neben verbesserter Ausleuchtung soll zudem an zentralen Orten wie dem Bahnhof und in der Altstadt Videoüberwachung eingesetzt werden. Mathies wies darauf hin, dass sich in den vergangenen Jahren an den Karnevalstagen etwa 50 Sexualstraftaten in Köln ereignet hätten. Auch in diesem Jahr könnten derartige Vorfälle nicht ausgeschlossen werden. Im Bezug auf Terrorismus gehe man von einer „abstrakt hohen Gefährdungslage“ aus, konkrete Hinweise auf einen möglichen Anschlag gebe es jedoch nicht. „Ich vertraue darauf, dass die Kölner Polizei ihre Aufgaben erstklassig wahrnimmt“, betonte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Foto: Kölner Dom, über dts Nachrichtenagentur

 

Hier nachlesen ...

Bundesbank beschwichtigt in Diskussion um Target-Salden

Die Bundesbank stellt sich Befürchtungen entgegen, dass von dem starken Anstieg der sogenannten Target-Salden eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.