Start > China > Nachrichten aus China erfreuen Anleger: US-Börsen legen zu

Nachrichten aus China erfreuen Anleger: US-Börsen legen zu

Die US-Börsen haben am Freitag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.849,01 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,54 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.820 Punkten im Plus gewesen (+0,53 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 7.305 Punkten (+0,91 Prozent).

Nach Ansicht vieler Marktkommentatoren sorgten insbesondere Nachrichten aus China für gute Stimmung. So will die chinesische Regierung ab April die Mehrwertsteuer senken, um den privaten Konsum anzukurbeln. Auch ist ein Investitionsgesetz geplant, um ausländischen Unternehmen und Investoren mehr Sicherheit zu geben. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagabend etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1320 US-Dollar (+0,13 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.301,99 US-Dollar gezahlt (+0,42 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,98 Euro pro Gramm.

Foto: Wallstreet in New York, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Ex-Verfassungsrichter empfiehlt Attac Gang nach Karlsruhe

Nach dem Attac-Urteil hat der frühere Bundesverfassungsrichter Wolfgang Hoffmann-Riem die drohende Aberkennung der Gemeinnützigkeit zivilgesellschaftlicher …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.