Start > Darmstadt

Darmstadt

Die Wirtschaft in Darmstadt: aktuelle Nachrichten und Wirtschaftsnachrichten auf wirtschaft.com lesen.

Ist Adressen kaufen mit der DSGVO noch möglich?

Im Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) EU-weit bindend. Für Datenhändler bedeutet das strengere Auflagen und personenspezifische Daten können im Prinzip nicht mehr gehandelt werden. Mit der DSGVO entfällt das Listenprivileg, auf dessen Grundlage Adresshandel mit personenbezogenen Daten bisher möglich war. Zwar gibt es in der DSGVO den Erwägungsgrund 47, …

Jetzt lesen »

Studie: Deutschland von Brexit besonders betroffen

Von einem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union sind weite Teile Deutschlands wirtschaftlich stärker betroffen als fast alle anderen EU-Staaten. Das ist das Ergebnis einer bisher unveröffentlichten Studie des Europäischen Ausschusses der Regionen, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe in ihren Donnerstagausgaben berichten. In der Untersuchung werden 50 europäische Regionen …

Jetzt lesen »

Gerichtsverfahren zu Dieselfahrverboten gehen weiter

Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu Dieselfahrverboten in Stuttgart und Düsseldorf soll in weiteren deutschen Städten Anwendung finden. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, haben Rechtsanwälte der Deutschen Umwelthilfe (DUH) die zuständigen Verwaltungsgerichte in 14 deutschen Großstädten, unter anderem Berlin, München, Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und Aachen, aufgefordert, mündliche Verhandlungen …

Jetzt lesen »

Verkauf von Panzerwerkstätten: Beraterkosten steigen

Der geplante Verkauf von drei Panzerwerkstätten der Bundeswehr gerät in die Kritik. Seit März 2016 haben sich die Kosten für Anwälte und Wirtschaftsberater von ursprünglich 400.000 auf 42,1 Millionen Euro erhöht. Das geht aus internen Unterlagen hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben) berichtet. Demnach kassiert allein eine Hamburger Anwaltskanzlei …

Jetzt lesen »

Unwort des Jahres 2017 ist „alternative Fakten“

Der Begriff „alternative Fakten“ ist zum Unwort des Jahres 2017 gekürt worden. Die Bezeichnung sei der „verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen“, teilte die Jury am Dienstag in Darmstadt mit. Der Ausdruck sei zum Synonym und Sinnbild für „eine …

Jetzt lesen »

Elektronisches Anwaltspostfach bleibt weiter offline

Das ab dem 1. Januar 2018 für Rechtsanwälte gesetzlich vorgeschriebene „besondere elektronische Anwaltspostfach“ (Bea) dürfte länger offline bleiben. Das berichtet der „Spiegel“. Nach Ansicht von Markus Drenger vom Chaos Computer Club Darmstadt, auf dessen Hinweis hin das Bea kurz vor Weihnachten abgeschaltet wurde, verstößt die Programmierung des Anwaltspostfachs „vollkommen gegen …

Jetzt lesen »

Mittlere Einkommen um 50 Euro gestiegen

Das mittlere Einkommen der Deutschen lag 2016 bei 3.137 Euro brutto monatlich, ein Plus von 50 Euro zu 2015. Das geht aus einer Auswertung der neuen Entgeltstatistik der Bundesagentur für Arbeit hervor, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet. Die höchsten Löhne beziehen demnach die Wolfsburger: Mit 4.269 Euro haben …

Jetzt lesen »

Pharmakonzern Merck offen für weitere Allianzen und Zukäufe

Kurz vor dem Start der weltweit wichtigsten Onkologie-Konferenz ASCO (American Society of Clinical Oncology) in Chicago hat sich der Darmstädter Pharmakonzern Merck offen gezeigt für weitere Kooperationen und Zukäufe: „Merck hat sich stark fokussiert. Vor allem in der Immunonkologie, bei der es darum geht, das körpereigene Abwehrsystem auszunutzen, um den …

Jetzt lesen »

Volksverräter ist Unwort des Jahres 2016

Der Begriff „Volksverräter“ ist zum Unwort des Jahres 2016 gekürt worden. Das teilte die Jury, die aus vier Sprachwissenschaftlern und einem Journalisten besteht, am Dienstag in Darmstadt mit. Die Einigung auf ein konkretes Wort sei in diesem Jahr schwer gefallen, doch die Einsendungen hätten gezeigt, „dass sich der Großteil öffentlicher …

Jetzt lesen »