Start > Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage (Seite 2)

Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Datenschutz und Datensicherheit nehmen in der Wirtschaft einen hohen Stellenwert ein, insbesondere seit Aufkommen des Internet of Things.

Datenschutzbeauftragter warnt vor Facebook-Währung

Datenschutzbeauftragter warnt vor Facebook Waehrung 310x165 - Datenschutzbeauftragter warnt vor Facebook-Währung

Der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung, Ulrich Kelber, hat vor Facebooks geplanter digitaler Kryptowährung Libra gewarnt. "Ein Konzern, der über solch riesige Datenmengen verfügt, sollte nicht noch über Details unseres Zahlungsverhaltens verfügen", sagte Kelber dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstagsausgabe). "Wir sind da auch schon im Gespräch mit den anderen Datenschutzaufsichtsbehörden, aber auch mit …

Jetzt lesen »

Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz 310x165 - Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Vor dem Hintergrund der Hetze im Netz gegen den getöteten Regierungspräsidenten Walter Lübcke fordert das Justizministerium soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter auf, konsequent gegen Hassreden im Internet vorzugehen. "Hass ist das Bindeglied der Extremisten. Aus Worten werden Taten", sagte Gerd Billen, Staatssekretär im Justizministerium, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). …

Jetzt lesen »

Sachsen-Anhalts Staatskanzlei steigt bei Facebook aus

Sachsen Anhalts Staatskanzlei steigt bei Facebook aus 310x165 - Sachsen-Anhalts Staatskanzlei steigt bei Facebook aus

Sachsen-Anhalts Staatskanzlei wendet sich aus Datenschutzgründen von Facebook ab und legt die Landesseite mit 12.000 Abonnenten still. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Damit verzichte die Landesregierung auf einen öffentlichen Auftritt im beliebtesten deutschen Internetnetzwerk. Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei, nannte Facebooks Umgang mit Datenschutzfragen "nicht rechtskonform". Es geht um personenbezogene …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mittelständler schlecht gerüstet gegen Cyberangriffe

Umfrage Mittelstaendler schlecht geruestet gegen Cyberangriffe 310x165 - Umfrage: Mittelständler schlecht gerüstet gegen Cyberangriffe

Viele mittelständische Betriebe in Deutschland sind gegen Cyberangriffe schlecht gerüstet. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa unter 300 Entscheidern im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagausgaben) berichten. Demnach nutze nur jeder sechste Betrieb zehn einfache Schutzmaßnahmen wie regelmäßige …

Jetzt lesen »

IT-Verband Bitkom lehnt Klarnamen-Pflicht ab

IT Verband Bitkom lehnt Klarnamen Pflicht ab 310x165 - IT-Verband Bitkom lehnt Klarnamen-Pflicht ab

. Eine mögliche Klarnamen-Pflicht im Internet stößt beim IT-Verband Bitkom auf Ablehnung. Zur Begründung sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands, Bernhard Rohleder, dem "Eine Vielzahl von Online-Angeboten setzt voraus, dass die Menschen anonym kommunizieren können, wie etwa Selbsthilfegruppen bei gesundheitlichen Problemen oder Arbeitgeberbewertungsportale." Gleichzeitig sei der Rechtsstaat gefordert, Gesetzesverstöße in der …

Jetzt lesen »

IT-Sicherheitsgesetz: Union hofft auf Ende der SPD-Blockade

IT Sicherheitsgesetz Union hofft auf Ende der SPD Blockade 310x165 - IT-Sicherheitsgesetz: Union hofft auf Ende der SPD-Blockade

Die Union hofft, dass nach dem Wechsel von Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) ins EU-Parlament auch die Blockade der SPD gegen das neue IT-Sicherheitsgesetz von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) endet. "Immer wieder verdeutlichen zum Teil gravierende IT-Sicherheitsvorfälle die Notwendigkeit unser bisheriges Recht dieser gestiegenen Bedrohungslage anzupassen", sagte der innenpolitische Sprecher der …

Jetzt lesen »

Datenschutzbeauftragter kritisiert Rufe nach Smart-Home-Daten

Datenschutzbeauftragter kritisiert Rufe nach Smart Home Daten 310x165 - Datenschutzbeauftragter kritisiert Rufe nach Smart-Home-Daten

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber, hat am Mittwoch bekannt gewordene Überlegungen zur Nutzung digitaler Daten von Diensten wie Alexa oder Siri kritisiert. "Die in den Medien diskutierten Pläne der Innenministerkonferenz, personenbezogene Daten aus Smart-Home-Geräten wie Lautsprechern mit Assistenzfunktion für sicherheitsbehördliche Zwecke zu verwenden, sehe ich kritisch", sagte er …

Jetzt lesen »

Widerstand gegen Seehofer-Pläne für Zugriff auf verschlüsselte Chats

Widerstand gegen Seehofer Plaene fuer Zugriff auf verschluesselte Chats 310x165 - Widerstand gegen Seehofer-Pläne für Zugriff auf verschlüsselte Chats

Die Pläne von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Messengerdienste wie Whatsapp zu verpflichten, den Sicherheitsbehörden Zugang zu verschlüsselten Nachrichten zu verschaffen, stoßen in der Großen Koalition auf Widerstand. "Sollte es solche Pläne geben, so widersprechen sie der Digitalen Agenda und der bisherigen Beschlusslage der Bundesregierung", sagte der Vorsitzende des netzpolitischen Vereins …

Jetzt lesen »

Debatte um Datenschutz-Grundverordnung geht weiter

Debatte um Datenschutz Grundverordnung geht weiter 310x165 - Debatte um Datenschutz-Grundverordnung geht weiter

Der Digitalminister von Schleswig-Holstein, Jan Philipp Albrecht (Grüne), hat der Bundesregierung Versagen im Umgang mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vorgeworfen. Auch ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO habe es die Bundesregierung nicht verstanden, das Regelwerk "als Chance für die deutsche Digitalwirtschaft zu nutzen", schreibt Albrecht in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt". …

Jetzt lesen »

FDP will Datenschutzbeauftragte für kleine Firmen abschaffen

FDP will Datenschutzbeauftragte fuer kleine Firmen abschaffen 310x165 - FDP will Datenschutzbeauftragte für kleine Firmen abschaffen

Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, die Datenschutzvorschriften für kleine und mittlere Unternehmen zu lockern. In einem Positionspapier der Bundestagsfraktion zum Jahrestag der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), über welches das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) berichtet, kritisieren die Liberalen, dass die Bundesregierung den deutschen Unternehmen zusätzlich zur DSGVO die Pflicht auferlegt habe, schon ab zehn …

Jetzt lesen »

Wirtschaft beklagt „Verwirrung und Unsicherheit“ durch DSGVO

Wirtschaft beklagt Verwirrung und Unsicherheit durch DSGVO 310x165 - Wirtschaft beklagt "Verwirrung und Unsicherheit" durch DSGVO

Auch ein Jahr nach Inkrafttreten der europaweit einheitlichen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) tun sich Unternehmen in Deutschland weiter schwer mit den Regeln. "Die DSGVO ist wie die Büchse der Pandora - alles, was sie gebracht hat, ist Verwirrung und Unsicherheit auf Seiten der Unternehmen", sagte der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände (BDA), …

Jetzt lesen »