Datenschutz – aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

RKI kann keine Angabe zur aktuellen Impfquote machen

RKI-Chef Lothar Wieler hat eingeräumt, dass exakte Angaben zur aktuellen Impfquote bis heute nicht möglich sind. „Wir können nicht sagen, wie hoch die tatsächliche Quote jetzt, Mitte Oktober, ist“, sagte Wieler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Die offiziell gemeldeten Daten sind die Mindestimpfquote. Wir können die tatsächliche Impfquote nur schätzen“, so der Präsident des Robert-Koch-Instituts. Die letzte RKI-Schätzung ist mittlerweile …

Jetzt lesen »

CDU-Politiker gegen Facebook-Vorstoß des Datenschutzbeauftragten

Der Beauftragte des Bundeswirtschaftsministeriums für die digitale Wirtschaft, Thomas Jarzombek, ist dagegen, dass die Bundesregierung und obersten Bundesbehörden ihre Facebook-Seiten abschalten. Das sagte er dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Eine entsprechende Forderung des Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber wies der CDU-Politiker scharf zurück. Er halte eine Abschaltung der Fanpages für den falschen Weg. „Was ist gewonnen, wenn nur die Seiten der Regierung bei Facebook …

Jetzt lesen »

Bundesdatenschutzbeauftragter fordert Löschen von Facebook-Seiten

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber, hat nach den Enthüllungen zu den Geschäftspraktiken von Facebook die Bundesregierung und obersten Bundesbehörden aufgefordert, ihre Facebook-Fanseiten abzuschalten. „Die jüngsten Vorfälle zeigen, dass es neben dem Datenschutz offensichtlich noch einige andere Problemfelder gibt, die für ein zeitnahes Abschalten der Fanpages sprechen“, sagte Kelber dem „Handelsblatt“. Kelber sieht aktuell für die Bundesbehörden keine Möglichkeit, …

Jetzt lesen »

SPD-Chefin pocht auf Social-Media-Aufklärung an Schulen

SPD-Chefin Saskia Esken fordert eine bessere Aufklärung in der Schule, um Jugendliche für Falschnachrichten zu sensibilisieren. Der Umgang mit digitalen Medien und mit krankmachenden Schlankheitsidealen, die durch soziale Plattformen transportiert werden, müsse „dringend Bestandteil schulischer Bildung sein“, sagte Esken dem „Tagesspiegel“. Das müsse auch die weiterführenden beruflichen Schulen und Universitäten umfassen. Jugendliche dürften in einer sehr sensiblen Phase ihrer Entwicklung …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft fordert DSGVO-Reform

Die deutsche Wirtschaft fordert von der Politik eine Reform der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). „Kleine und mittlere Unternehmen sind überproportional von gesetzlichen Vorgaben und damit von Bürokratie belastet“, sagte Iris Plöger, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), dem „Handelsblatt“. Oft koste alleine das Verstehen der komplexen Regelungen Ressourcen, die im eigentlichen Kerngeschäft fehlten. Kritik kam auch vom Präsidenten des …

Jetzt lesen »

Bitkom: Fehlendes EU-US-Datenschutzabkommen belastet Unternehmen

Im Fall der gekippten EU-US-Datenschutzvereinbarung „Privacy Shield“ schlägt der IT-Verband Bitkom Alarm. „Wir sind in einer wirtschaftlich riskanten Situation, weil die Problematik des Datentransfers auf die Unternehmen abgewälzt wird“, sagte Verbandspräsident Achim Berg dem „Handelsblatt“. Die Unternehmen seien gezwungen, bei jedem einzelnen Transfer zu prüfen, ob die Daten außerhalb der des europäischen Rechtsraums sicher gespeichert werden können. Das sei nicht …

Jetzt lesen »

Kelber verteidigt Datenschutz

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber wendet sich scharf gegen Politiker, die den Datenschutz als Innovations- und Digitalisierungshindernis bezeichnen. „Was mich ärgert, ist, wie viel Unwahres über den Datenschutz behauptet wird“, sagte er dem „Spiegel“. Als konkretes Beispiel nannte er den Handy-Warndienst Cell Broadcast. Nach der Flutkatastrophe im Juli habe es nur wenige Stunden gedauert, bis der erste Politiker behauptet habe, Cell …

Jetzt lesen »

EU-Datenschutzregeln sorgen für Boom bei Beratungen

Die seit drei Jahren gültige europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschert Beratern ein boomendes Geschäft. „Die Anzahl der Berater ist in diesem Bereich regelrecht explodiert“, sagte der Vorstandsvorsitzende beim Berufsverband der Datenschutzbeauftragen in Deutschland (BvD), Thomas Spaeing, dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Konkrete Zahlen nannte er nicht. Auch der IT-Verband Bitkom registriert einen hohen Beratungsaufwand infolge der DSGVO. „Dabei handelt es sich nicht um …

Jetzt lesen »

Umfrage: Unternehmen sehen in Baurecht größte Bürokratiehürde

Das größte Bürokratie-Ärgernis für Unternehmen in Deutschland ist das Baurecht. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Mitgliederumfrage der Verbände „Junge Unternehmer“ und „Die Familienunternehmer“, über die das „Handelsblatt“ berichtet. Demnach bewerten 61 Prozent der 810 befragten Verbändemitglieder den bürokratischen Aufwand in diesem Bereich als „sehr hoch“. An zweiter Stelle nennen die Unternehmen den Datenschutz (53 Prozent), danach folgen Belastungen durch …

Jetzt lesen »

Zweifel an Datenschutz bei „Nationaler Bildungsplattform“

Beim Aufbau der geplanten „Nationalen Bildungsplattform“ der Bundesregierung ist der Datenschutz bisher nicht zentraler Teil der Konzeption. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion über die das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) berichtet. „Die Plattform birgt große Risiken für Datenschutz und Datensicherheit insbesondere für die besonders schützenswerten Daten von Kindern und Jugendlichen“, sagte die bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion …

Jetzt lesen »

Datenschutzbeauftragter hat keine Bedenken gegen SMS-Warnung

Der Bundesdatenschutzbeauftragte hat keine Bedenken gegen eine Einführung des Katastrophenwarnsystems Cell-Broadcast in Deutschland. Mit dem können Behörden die Bevölkerung auf Gefahren per Kurznachricht auf Mobilfunkgeräten hinweisen, ohne dass man sich zuvor registriert hat. Dem Datenschutz stehe das nicht entgegen, sagte sein Sprecher Christof Stein dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). „Tatsächlich wäre diese Lösung sogar sehr datenschutzfreundlich, weil sie keine Daten sammelt, …

Jetzt lesen »