Dortmund

Luftverkehr weiter auf historisch niedrigem Niveau

Das Luftverkehrsaufkommen in Deutschland bewegt sich weiter auf einem historisch niedrigen Niveau. Im Februar 2021 gab es knapp 64.000 Starts, Landungen und Überflüge nach Instrumentenflugregeln, teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Montag mit. Das waren noch einmal rund 10.000 weniger als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat liegt das Minus bei 71,5 Prozent – im Januar hatte das Verkehrsaufkommen noch 68,1 …

Jetzt lesen »

Kaum mobile Luftfiltergeräte in Deutschlands Klassenräumen

Kurz vor der geplanten Wiederöffnung der Schulen sind viele Klassenräume noch immer nicht mit einem mobilen Luftreinigungsgerät ausgestattet. Das zeigt eine Umfrage der „Welt am Sonntag“ unter den zehn einwohnerstärksten deutschen Städten. Aus den Antworten geht hervor, dass bisher lediglich etwas mehr als 1.300 solcher Geräte gekauft wurden – für über 2.500 Schulen in diesen Städten. Mit den mobilen Luftreinigern …

Jetzt lesen »

Es schneit weiter

Der Wintereinbruch in Deutschland hält an. Der Deutsche Wetterdienst meldete am Montagmorgen starken Schneefall in Nord- und Osthessen, Thüringen, Westsachsen, Nordbayern und im Süden von Sachsen-Anhalt. In den mittleren Landesteilen wurde verbreitet nur leichter bis mäßiger Schneefall gemeldet, teils aber mit Schneeverwehungen. Im Norden gibt es Windböen, an der Küste Sturmböen, dazu Glätte insbesondere im Norden und Süden. Bereits seit …

Jetzt lesen »

Extremwetterlage verlagert sich nach Südosten

Die Unwetterzone mit starkem Schneefall, Schneeverwehungen, Windböen und Glatteis verlagert sich in Richtung Südosten. Laut Warnübersicht des Deutschen Wetterdienstes war das neue Zentrum des Extremwetters am Sonntagabend nahezu deckungsgleich mit dem Freistaat Thüringen und Oberfranken. Den Sonntag über waren schon in Teilen von NRW, Niedersachsen und Hessen, aber auch in den angrenzenden Bundesländern verbreitet bis zu 20 Zentimeter Neuschnee liegengeblieben, …

Jetzt lesen »

Bundesweit noch neun Verfahren wegen NS-Verbrechen

Fast 76 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist die Zahl der Ermittlungen gegen Beschuldigte, denen Verbrechen während der NS-Herrschaft in Konzentrationslagern vorgeworfen werden, bis auf wenige Fälle zum Erliegen gekommen. Derzeit sind neben zwei Angeklagten in Wuppertal und Itzehoe nur noch sieben weitere Ermittlungsverfahren bei deutschen Staatsanwaltschaften anhängig. Das sagte der Leiter der Zentralen Stelle zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen …

Jetzt lesen »

Bahn stellt weitere Strecken ein – Chaos auf Autobahnen

Die Deutsche Bahn stellt wegen des Wintereinbruchs in der Mitte und im Norden Deutschlands weitere Strecken ein. Bis auf Weiteres komplett gestoppt wurde am Sonntagmorgen unter anderem der Fernverkehr zwischen Berlin und Frankfurt über Braunschweig/Kassel, zwischen Berlin, Hannover und Dortmund/Köln, zwischen Hamburg und Köln sowie der komplette Fernverkehr in die Niederlande. Vorerst nur bis in die Mittagsstunden eingestellt ist der …

Jetzt lesen »

Initiative will Datenkompetenz zur Allgemeinbildung machen

Eine vom Stifterverband der Wirtschaft für die Wissenschaft initiierte „Charta Data Literacy“ will erreichen, dass Datenkompetenz „unverzichtbarer Teil der Allgemeinbildung“ wird. Diese Kompetenz sei der Schlüssel, um Daten systematisch in Wissen zu verwandeln. Damit sei sie entscheidend „für gesellschaftliche Teilhabe und Wohlstand in einer digitalisierten Welt“, sagte Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes, dem „Handelsblatt“. Und weiter: „Big Data, Künstliche …

Jetzt lesen »

Eltern fürchten Infektionsrisiko bei Zeugnisabholung in NRW

Eltern in NRW sind in Sorge wegen des Infektionsrisikos beim Abholen von Halbjahreszeugnissen in den Schulen am Freitag. „Aus Dortmund und Waltrop melden Eltern, dass massenhaft Schüler den Schulweg antreten müssen, nur um ein Blatt Papier entgegenzunehmen, das für die meisten von ihnen nur geringfügige Bedeutung hat“, sagte Regine Schwarzhoff, stellvertretende Vorsitzende des Elternvereins NRW, der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Trotz …

Jetzt lesen »

Gutachten: Mietwohnungs-Umwandlungen verstärken Immobilienpreisboom

Die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen verstärkt den Immobilienpreisanstieg und führt häufig zur Verdrängung alteingesessener Mieter. Das geht aus einem Gutachten im Auftrag der Grünen hervor, über das die „Welt“ (Mittwochausgabe) berichtet. „Ein wachsender Anteil der Akteure im Umwandlungsgeschehen verfolgt nicht das Ziel langfristig Bestandshalter und Wohnungsverwalter zu sein, sondern plant von Anfang an einen renditemaximierenden Ausstieg“, heißt es darin. …

Jetzt lesen »

Analyse: Drosten ist gefragtester Corona-Experte

Kein Corona-Experte ist im vergangenen Jahr häufiger in Print- und Onlinemedien erwähnt worden als der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité. Laut einer Analyse des „Spiegel“ kommt Drosten auf 3.029 Treffer in der Pressedatenbank Digas. Er hat einen großen Vorsprung vor Lothar Wieler, dem Präsidenten des Robert-Koch-Instituts (1.543 Treffer), und den Virologen Hendrik Streeck (725) und Jonas Schmidt-Chanasit (484). …

Jetzt lesen »

Flixbus nimmt Betrieb vorübergehend wieder auf

Der Fernbusanbieter Flixbus will seinen Betrieb vorübergehend wieder aufnehmen. Ab sofort könne man Tickets für Fahrten zwischen dem 17. Dezember 2020 und 11. Januar 2021 buchen, teilte das Unternehmen auf seiner Internetseite mit. Zu den Verbindungen, die wieder verfügbar sind, zählen unter anderem München – Stuttgart, Berlin – Hamburg, Frankfurt – Stuttgart, Berlin – Leipzig, Köln – Frankfurt, Berlin – …

Jetzt lesen »