Start > Wirtschaft Europa (Seite 3)

Wirtschaft Europa

Aktuelle Nachrichten zu Wirtschaft und Politik aus ganz Europa zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

USA sehen bei EU-Digitalsteuer Verstoß gegen WTO-Regeln

Die US-Regierung hat die von der EU geplante Digitalsteuer scharf kritisiert. Washington werfe der EU vor, dass der Entwurf zur Besteuerung von großen Digitalkonzernen gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) verstoße, berichtete das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Das hätten US-Vertreter kürzlich in einer Gesprächsrunde der Industrieländerorganisation OECD deutlich gemacht. Die US-Regierung moniert …

Jetzt lesen »

Macron lehnt Spitzenkandidaten bei Europawahl ab

Der französische Präsident Emmanuel Macron stemmt sich weiter dagegen, dass mit der Europawahl im nächsten Jahr der nächste Kommissionspräsident bestimmt wird. Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der EVP im Europäischen Parlament, dem CSU-Politiker Manfred Weber, am Freitagabend im Elysee-Palast brachte keine Annäherung. „In der Frage des Spitzenkandidaten ringen wir weiter …

Jetzt lesen »

Deutscher EU-Kommissar Oettinger kritisiert GroKo

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat die Haltung der großen Koalition zu den Reformvorschlägen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron als zu zögerlich kritisiert. „Macron hat es verdient, dass Deutschland ihn nicht länger hinhält“, sagte Oettinger der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.). „Die deutsche Politik kann nicht all seine Vorschläge skelettieren, …

Jetzt lesen »

Scholz: Nicht alle Macron-Vorschläge umsetzbar

Der neue Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich zurückhaltend zu den Euro-Reformplänen des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron geäußert. Macron wisse, „dass sich nicht alle seine Vorschläge umsetzen lassen“, sagte Scholz der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.). „Wir schauen jetzt, was möglich ist, ohne dass die Handlungsmöglichkeiten der einzelnen Staaten überfordert werden“, …

Jetzt lesen »

EU bescheinigt Türkei Rückschritte im Beitrittsprozess

Die EU-Kommission erteilt der Türkei in den EU-Beitrittsverhandlungen einen schweren Dämpfer. Die Türkei habe „große Schritte weg von der EU gemacht“, es gebe „gravierende Rückschritte“ in den Schlüsselbereichen Rechtsstaatlichkeit, Grundrechte, Reform der öffentliche Verwaltung und Meinungsfreiheit, heißt es im neuen Fortschrittsbericht zum Stand der Beitrittsverhandlungen, den die Kommission am Dienstag …

Jetzt lesen »

Großbritannien bezeichnet Luftschläge in Syrien als „erfolgreich“

Großbritannien ist mit dem gemeinsam mit den USA und Frankreich durchgeführten Luftschlag auf Ziele in Syrien zufrieden. Es sei eine „hoch erfolgreiche Mission“ gewesen, sagte der britische Verteidigungsminister Gavin Williamson am Samstag. Weitere Luftschläge sollen vorerst nicht geplant sein, es handelte sich um eine konzentrierte Aktion, mit der militärische Stellungen …

Jetzt lesen »

EU erwägt weitere Sanktionen gegen Syrien

Die Europäische Union erwägt eine Verschärfung der Sanktionen gegen Syrien für den mutmaßlichen Giftgas-Einsatz in der Stadt Duma – den sie dem Regime ankreidet. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf die sogenannten Schlussfolgerungen, die die EU-Außenminister am kommenden Montag bei ihrem Treffen in Luxemburg verabschieden wollen. Die …

Jetzt lesen »

Dobrindt will auf Russland zugehen

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, die Beziehungen zu Russland auf eine neue Basis zu stellen. „Der deutschen Politik kommt eine große Verantwortung zu, an einer Verbesserung der Partnerschaft mit Russland zu arbeiten“, sagte Dobrindt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Dobrindt nannte es „sehr umstritten“, ob die in …

Jetzt lesen »

EU und Deutschland wollen bienenschädliche Neonicotinoide verbieten

Die Bundesregierung wird dem europaweiten Verbot einer Gruppe für Bienen schädlicher Pestizide zustimmen. Dabei geht es um sogenannte Neonicotinoide, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“. Sie sollen nach einem Vorschlag der EU-Kommission grundsätzlich nicht mehr auf Feldern eingesetzt werden, weil sie unter anderem das Nervensystem von Bienen angreifen. Imkerverbände und Naturschützer fordern …

Jetzt lesen »