Start > Wirtschaft Europa (Seite 4)

Wirtschaft Europa

Aktuelle Nachrichten zu Wirtschaft und Politik aus ganz Europa zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister gegen Sparpolitik

Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire hat sich gegen eine Fortsetzung der europäischen Sparpolitik ausgesprochen. “Die Austerität kann nicht Europas Zukunft sein. Das ist eine Sackgasse. Spanien, Italien, Portugal haben alle mit mutigen Reformen ihre Wirtschaft neu aufgestellt”, sagte Le Maire der “Welt” (Montagausgabe). Es sei nicht der Sinn …

Jetzt lesen »

Spanische Linkspartei warnt vor Ausnahmezustand

Der Generalsekretär der spanischen Linkspartei Podemos, Pablo Iglesias, warnt kurz vor einer möglichen Unabhängigkeitserklärung der katalanischen Regionalregierung vor einem Ausnahmezustand. “Wir raten der katalanischen Regierung zur Vorsicht: Erklären Sie nicht einseitig die Unabhängigkeit!”, sagte Iglesias der “Frankfurter Rundschau” (Montagausgabe). Wenn man das Terrain der politischen Auseinandersetzung verlasse, könne man sehr …

Jetzt lesen »

Gabriel wegen Anklage gegen Steudtner besorgt

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich besorgt über die Anklage gegen den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei geäußert. “Die Meldungen über die Anklage der türkischen Staatsanwaltschaft gegen Peter Steudtner und zehn weitere Menschenrechtler wegen `Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation` sehe ich mit großer Sorge”, sagte Gabriel am Sonntag. …

Jetzt lesen »

Özdemir: Ankara soll “deutsche Geiseln freilassen”

Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Freilassung der Deutschen, die wohl aus politischen Gründen in türkischen Gefängnissen sitzen, als Voraussetzung für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen Berlin und Ankara genannt. “Es liegt jetzt an der Türkei, die deutschen Geiseln freizulassen und keine neuen mehr zu nehmen”, sagte Özdemir den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Nach Manchester-Attentat auch Spur nach Deutschland

Fünf Monate nach dem Bombenanschlag bei einem Konzert in Manchester verfolgen britische und deutsche Staatsschützer offenbar auch eine Spur nach Deutschland. Wie der “Kölner Stadt-Anzeiger” (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, reiste der jüngere Bruder und mutmaßliche Komplize des Manchester-Attentäters zwei Mal nach Leipzig und Weißenfels. So kontrollierte die Bundespolizei …

Jetzt lesen »

Katalonien-Referendum: Millionen Stimmzettel in Frankreich gedruckt

Mindestens sieben Millionen Stimmzettel für das Unabhängigkeitsreferendum am vergangenen Sonntag in Katalonien sind in Frankreich gedruckt und von dort über die Grenze gebracht worden. Das sagte der Koordinator der französischen Bewegung “Ja zu einem Land namens Katalonien”, Jordi Vera, der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”. Die spanische Polizei habe etwa zwei Millionen …

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt reagiert reserviert auf Cavusoglu-Äußerungen

Das Auswärtige Amt hat reserviert auf die Äußerungen des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu zum Verhältnis zwischen Ankara und Berlin reagiert. “Deutschland war, ist und bleibt gesprächsbereit und dialogorientiert”, sagte Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, der “Welt am Sonntag”. Er hoffe, “dass wir uns alsbald wieder annähern können – …

Jetzt lesen »

Deutschland erhöht Druck auf Türkei

Vor dem EU-Gipfel in zwei Wochen erhöht die Bundesregierung den Druck auf Ankara: Gemeinsam mit einigen anderen EU-Ländern verlangt Deutschland, dass die EU-Kommission beim Gipfel eine Einschätzung vorlegt, inwieweit die von Präsident Recep Tayyip Erdogan autoritär geführte Türkei die “Kopenhagener Kriterien” erfüllt. Das berichtet der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe. …

Jetzt lesen »

Cavusoglu will deutsch-türkisches Verhältnis normalisieren

Nach Monaten heftiger Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und der Türkei bemüht sich die türkische Regierung um Deeskalation. “Es gibt keinen Grund für Probleme zwischen Deutschland und der Türkei”, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu dem “Spiegel”. “Wenn ihr einen Schritt auf uns zugeht, gehen wir zwei auf euch zu.” Die Schuld …

Jetzt lesen »