Start > Wirtschaft Europa (Seite 4)

Wirtschaft Europa

Aktuelle Nachrichten zu Wirtschaft und Politik aus ganz Europa zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

Nato-Generalsekretär ruft Russland und Ukraine zur Mäßigung auf

Im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine erteilt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg der Forderung Kiews nach der Entsendung von Kriegsschiffen zur Halbinsel Krim indirekt eine Absage. Beide Seiten ruft er zur Mäßigung auf. „Was jetzt wichtig ist, ist, dass alle Parteien mit Zurückhaltung agieren und daran arbeiten, die Situation zu entschärfen“, …

Jetzt lesen »

Auswertung von Handy-Daten: Italien beliebtestes EU-Auslandsziel

Für die Deutschen war in den vergangenen Sommerferien Italien das beliebteste Auslandsziel innerhalb der EU, dicht gefolgt von Österreich. Das geht aus einer Auswertung von Handy-Daten des netzunabhängigen Anbieters Mobilcom-Debitel durch die Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) hervor. Auf den weiteren Plätzen folgen Spanien, die Niederlande und Frankreich. In das Ranking eingeflossen sind …

Jetzt lesen »

Dijsselbloem bringt Schuldenschnitt für Italien ins Gespräch

Der ehemalige Chef der Euro-Gruppe und frühere niederländische Finanzminister, Jeroen Dijsselbloem, hat die Mitgliedstaaten der Eurozone aufgefordert, Italiens Regierung in die Schranken zu weisen. „Das Signal der EU muss klar sein: Wir lassen uns von der italienischen Regierung nicht erpressen“, sagte Dijsselbloem dem „Spiegel“. Wenn Italien den Zugang zu den …

Jetzt lesen »

Generalbundesanwalt ermittelt wegen türkischem Geheimdienst

Aktuell sind beim Generalbundesanwalt vier Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit für den türkischen Geheimdienst MIT anhängig. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über die die „Welt“ (Samstagsausgabe) berichtet. Darin hatte Vizefraktionschef Stephan Thomae Auskunft über die „Aktivitäten des türkischen Geheimdienstes …

Jetzt lesen »

Grüne fordern sofortigen Stopp der Waffenexporte in die Türkei

Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, deutsche Waffenexporte in die Türkei zu stoppen. „Die Türkei führt noch immer einen völkerrechtswidrigen Krieg in der Gegend um Afrin. Das ist selbst bei Nato-Mitgliedern nach der geltenden Rüstungsexport-Richtlinie Grund genug, der Türkei keine Waffen zu liefern“, erklärte der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin der „Passauer …

Jetzt lesen »

Ukraine fordert härtere Sanktionen gegen Russland

Der ukrainische Premierminister Wolodymyr Groisman fordert von Deutschland und der EU eine Verschärfung der Sanktionen gegen Russland. „Russland ist ein Aggressor und ein Okkupant. Die Eskalation im Asowschen Meer hat das wieder einmal gezeigt. Wir fordern von der EU und Deutschland, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen“, sagte Groisman der …

Jetzt lesen »

EU will Milliarden in künstliche Intelligenz investieren

Die EU-Kommission und die EU-Mitgliedsstaaten wollen mit Milliardeninvestitionen Europa zur „weltweit führenden Region“ für künstliche Intelligenz (KI) aufsteigen lassen. Aus dem EU-Haushalt und den nationalen Budgets sollen ab 2020 jährlich insgesamt sieben Milliarden Euro in die Entwicklung und den Einsatz der neuen Technologien fließen, berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) unter Berufung …

Jetzt lesen »

Kelber für strikte Durchsetzung der EU-Datenschutzregeln

Als neuer Bundesdatenschutzbeauftragter will sich der scheidende SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber für die strikte Anwendung der seit Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) insbesondere gegen international agierende Konzerne wie Facebook oder Google einsetzen. Eine der Herausforderungen liege in der Umsetzung und Durchsetzung des europaweit gültigen Datenschutzrechts, berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Wichtig ist …

Jetzt lesen »

Söder ruft zum Multilateralismus auf

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die EU-Mitglieder zum Zusammenhalt aufgerufen. Die Zusammenarbeit in Europa sei zwar schwieriger geworden, sagte Söder, der noch im Sommer zur Zeit des Asylstreits vom Ende des „geordneten Multilateralismus“ gesprochen hatte, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). „Aber es gibt keine sinnvolle Alternative dazu. Nationalismus …

Jetzt lesen »