Handel – aktuelle Nachrichten zu Export, Import und Logistik

SPD will Gegenleistung für Hafen-Deal mit China

Im Streit um die Beteiligung des chinesischen Staatskonzerns Cosco an einem Containerterminal im Hamburger Hafen fordert die SPD jetzt eine Gegenleistung der chinesischen Seite. „Was hier möglich ist, das muss gleichzeitig auch für deutsche und europäische Unternehmen in China möglich sein“, sagte Fraktionsvize Dirk Wiese der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Handel und Investitionen müssen auf gleichen Regeln für beide Seiten beruhen.“ …

Jetzt lesen »

Zusätzliches Kapital – neue Möglichkeit für E-Commerce Händler

Aufgrund globaler Einflussfaktoren sind Finanzierungsmittel momentan sehr knapp, das gilt sogar für den Trendmarkt E-Commerce. Für viele ist es jedoch ohne zusätzliches Kapital nicht möglich, alle ihre Marken zu skalieren und zu verwalten. Der neue Online-Marktplatz ScaleUp Brands hat ein innovatives Konzept entwickelt, welches für Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnet und somit auch spannende Ansätze, sowohl für Verkäufer als auch Käufer, …

Jetzt lesen »

Kreditbeschaffung für Unternehmen wird schwieriger

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, an neue Kredite zu kommen. Aktuell berichten 24,3 Prozent jener Unternehmen, die gegenwärtig Verhandlungen führen, von Zurückhaltung bei den Banken, so eine Erhebung des Münchener Ifo-Instituts. Dies ist der höchste Wert seit 2017. „Die aktuell ungünstige wirtschaftliche Entwicklung lässt die Banken vorsichtiger werden“, sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. „Für manche Unternehmen könnte das …

Jetzt lesen »

Klöckner bezeichnet Cosco-Beteiligung als „Geschenk“ an China

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Julia Klöckner (CDU) hat Bundeskanzler Olaf Scholz vorgeworfen, die chinesischen Kaufabsichten für Anteile am Hamburger Hafen ganz bewusst nicht mehr vor dessen geplanter Chinareise thematisieren zu wollen. „Das sieht aus, als möchte Herr Scholz für seine Chinareise ein Geschenk mitbringen“, sagte Klöckner im Fernsehsender „Welt“. Das Streichen des Themas von der Kabinettstageordnung „sieht so nach …

Jetzt lesen »

DAX arbeitet sich ins Plus – Gaspreise steigen deutlich

Am Donnerstag hat der DAX nach einem zunächst schwachen Handel am Ende doch ins Plus gedreht und leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.767 Punkten berechnet, ein Aufschlag in Höhe von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Nach einem trüben Tagesstart folgte der Aktienindex am Nachmittag dem Vorbild der US-Börsen und konnte so letztlich knapp dazugewinnen. Mit einem …

Jetzt lesen »

Anstieg der Erzeugerpreise weiter auf Rekordniveau

Der Anstieg der Erzeugerpreise in Deutschland liegt weiter auf einem Rekordniveau. Gewerbliche Produkte verteuerten sich im September um 45,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Die Veränderungsrate war demnach genauso hoch wie im August. Somit wurden in den vergangenen beiden Monaten die höchsten Anstiege der Erzeugerpreise gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr …

Jetzt lesen »

FDP unterstützt neuen Anlauf für Freihandelsabkommen mit den USA

Aus der FDP werden Überlegungen aus dem Kanzleramt und der SPD für einen neuen Anlauf für ein Freihandelsabkommen mit den USA begrüßt. „Wir brauchen nach meiner festen Überzeugung schon lange einen Neuanlauf für ein Freihandelsabkommen mit den USA“, sagte FDP-Parteivize Johannes Vogel dem „Spiegel“. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte sich am Wochenende offen gegenüber einem neuen Anlauf gezeigt. „Klar ist …

Jetzt lesen »

Jedes zweite Unternehmen verschiebt Investitionen

Rund die Hälfte aller deutschen Unternehmen kann einer Studie der Beratungsgesellschaft „Ernst & Young“ (EY) zufolge geplante Investitionen nicht durchführen. 39 Prozent mussten sich sogar komplett aus bestimmten Märkten zurückziehen, berichtet die „Welt am Sonntag“. Weltweit waren es mit 43 beziehungsweise 30 Prozent deutlich weniger. EY hat für die Umfrage weltweit 760 Vorstandsvorsitzende von Großunternehmen befragt, davon 100 in Deutschland. …

Jetzt lesen »

Buchbranche ruft nach Staatshilfe

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels warnt vor den Folgen der Energiekrise für den Buchhandel. „Unsere Branche hat sich als widerstandsfähig erwiesen, aber sie erwartet in diesem Jahr ein frostiger Winter“, sagte Börsenverein-Hauptgeschäftsführer Peter Kraus vom Cleff der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ). „Das trifft eine ohnehin knapp kalkulierende Branche besonders hart.“ Er verwies dabei auf höhere Energiekosten und Lieferengpässe bei Papier. …

Jetzt lesen »

DAX startet besonders freundlich in den Freitag

Der DAX ist am Freitag mit deutlichen Gewinnen in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr standen rund 12.480 Punkte auf der Tafel im Frankfurter Börsensaal, ein rundes Prozent mehr als bei Vortagesschluss. Dabei waren alle Werte bis auf Bayer im Plus, und der zuletzt besonders gebeutelte Vonovia konnte sich sogar mit Zugewinnen um die fünf Prozent an die Spitze der …

Jetzt lesen »

DAX startet vor US-Inflationsdaten leicht im Plus

Der DAX ist am Donnerstag mit leichten Gewinnen in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.195 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent über Vortagesschluss. Das größte Plus gab es zunächst bei den Aktien von MTU, Airbus und der Deutschen Börse. Bei einigen Werten gab es aber auch deutliche Abschläge – am stärksten bei den Papieren …

Jetzt lesen »