News

Umfrage: Deutliche Mehrheit befürwortet Dienstpflicht

69 Prozent der Deutschen unterstützen die Einführung einer Dienstpflicht für junge Menschen nach ihrem Schulabschluss. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Infratest im Auftrag der ARD. Die Zustimmung ist demnach umso höher, je älter die Befragten sind. 81 Prozent der Umfrageteilnehmer über 65 Jahre unterstützen eine Dienstpflicht. Bei den Befragten im Alter zwischen 18 und 34 liegt der Anteil …

Jetzt lesen »

Hospitalisierungsrate bei 7,01

Die bundesweite Hospitalisierungsrate für Corona-Infizierte ist im Vergleich zum Vortag gesunken, im Vergleich zur Vorwoche aber weiter gestiegen. Das RKI meldete am Montagmorgen zunächst 7,01 Einweisungen pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen (Sonntag ursprünglich: 7,32, Montag letzter Woche ursprünglich 5,83). Am höchsten ist die Hospitalisierungsinzidenz laut der vorläufigen Daten, die stets nachträglich noch nach oben korrigiert werden, in …

Jetzt lesen »

Studie: Zwei-Prozent-Ziel wird 2023 und ab 2026 weiterhin verfehlt

Trotz des 100-Milliarden-Euro-Sondervermögens für die Bundeswehr wird Deutschland das Zwei-Prozent-Ziel der NATO in den Jahren 2023 und ab 2026 wohl verfehlen. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über die die „Rheinische Post“ in ihrer Montagsausgabe berichtet. Das IW macht dafür die jüngsten Preissteigerungen, Verzögerungen bei der Beschaffung von Ausrüstung sowie die Unterfinanzierung der Bundeswehr …

Jetzt lesen »

IHK: Eine Million qualifizierte Stellen in NRW bis 2030 unbesetzt

Das Land Nordrhein-Westfalen steuert nach Ansicht von Wirtschaftsverbänden auf einen gefährlichen Fachkräftemangel zu. „Neben hohen Kosten für Energie und Rohstoffe setzt der anhaltende Fachkräftemangel die heimische Wirtschaft stark unter Druck“, sagte der Präsident der Industrie- und Handelskammer NRW, Rolf Stoffels, der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Die Zahlen sind laut Kammerangaben alarmierend. Demnach fehlen derzeit rund 350.000 Fach- und Arbeitskräfte. Im Jahr …

Jetzt lesen »

Ukraine fordert internationales Sondertribunal für Kriegsverbrechen

Der ukrainische Generalstaatsanwalt Andrij Kostin fordert ein internationales Sondertribunal für Kriegsverbrechen nach dem Modell der Nürnberger Prozesse. „Dieses Sondertribunal sollte auf einem multilateralen internationalen Vertrag beruhen“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe und der französischen Zeitung „Ouest-France“. Acht Länder unterstützten dies bereits – auch mit Vertretern von Deutschland und Frankreich sei man im Gespräch. Für ein derartiges Sondertribunal habe die …

Jetzt lesen »

Volkswagen plant neue Strategie    

Der Vorstandschef des Autobauers Volkswagen, Oliver Blume, bereitet eine Neuordnung der Firmenarchitektur vor. Kern soll eine neue Softwarestrategie sein, die den Konzern zukunftsfähig halten soll. Eckpunkte der Strategie wolle Blume am 15. Dezember in einer Aufsichtsratssitzung vorstellen, schreibt das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) unter Berufung auf „Konzernkreise“. Die Maßnahme sei das Ergebnis eines Realitätschecks, den Blume nach der Amtsübernahme von seinem Vorgänger …

Jetzt lesen »

Neue Masken-Appelle wegen Situation in Kinderkliniken

Die jüngste Welle von Atemwegserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zieht nun auch neue Masken-Appelle aus FDP und SPD nach sich. „Akut können wir das machen, was wir während der Pandemie gut eingeübt haben: Infektionen vermeiden und Infektionsketten unterbrechen“, sagte Andrew Ullmann, gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, der „Welt“. Dazu brauche es keine staatlichen Verordnungen. „Maske tragen, Hände waschen, bei Infektionen zu …

Jetzt lesen »

Marcon will Russland „Sicherheitsgarantie“ bieten – Ampel dagegen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat einen neuen Vorschlag für Verhandlungen mit Russland gemacht – was in Berlin verhalten aufgenommen wird. Dem Sender TF1 sagte Macron, im Rahmen möglicher Friedensverhandlungen müsse man auch Russland „Sicherheitsgarantien“ geben. Nils Schmid, außenpolitischer Sprecher der SPD im Bundestag, sagte der „Welt“ (Montag): „Die Worte Macrons verwundern. Die NATO hat zu keinem Zeitpunkt Russland bedroht, sondern …

Jetzt lesen »

Gerhart Baum kritisiert FDP-Vorschläge für Rundfunk-Reform

Der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) sieht die Vorschläge aus seiner Partei zur Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks kritisch. Diese liefen hinaus auf eine „Tabula-Rasa-Reform, die auch an verfassungsrechtliche Grenzen stößt“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagsausgabe). Die die FDP mache es sich grundsätzlich zu einfach, beklagte der amtierende WDR-Rundfunkrat: „Die Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist mühsame Arbeit, der man sich …

Jetzt lesen »

Einzelhandel beklagt schleppendes Weihnachtsgeschäft

Der Einzelhandel in Deutschland beklagt ein weiterhin schleppendes Weihnachtsgeschäft. In der Woche vor dem zweiten Advent habe es zwar „etwas an Schwung gewonnen“, bleibe aber weiter hinter den Erwartungen zurück, so eine Erhebung des Handelsverbandes Deutschland (HDE), die am Sonntag veröffentlicht wurde. Laut HDE-Umfrage waren im Vergleich zur Vorwoche deutlich weniger Unternehmen unzufrieden mit dem Geschäftsverlauf. Insbesondere bei größeren Handelsunternehmen …

Jetzt lesen »

Grüne fordern „Paris-Moment“ bei UN-Biodiversitätskonferenz

Grünen-Fraktionschefin Britta Haßelmann dringt auf ein ehrgeiziges Abkommen zwischen den Staaten bei der anstehenden Biodiversitätskonferenz in Montreal. Von der Konferenz müsse ein „Paris-Moment“ ausgehen, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). „Wie damals in Paris muss die internationale Staatengemeinschaft zeigen, dass sie auch unter schwierigen Voraussetzungen handlungsfähig ist.“ Immer mehr Tier- und Pflanzenarten kämpften weltweit ums Überleben. „Die Lage ist …

Jetzt lesen »