Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Commerzbank-Betriebsrat gegen betriebsbedingte Kündigungen

Der Betriebsrat der Commerzbank fordert beim bevorstehenden Arbeitsplatzabbau auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten. „Der Stellenabbau muss sozialverträglich geschehen“, sagte Uwe Tschäge, der Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats, dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Die Bank müsse dafür einen angemessenen Zeitraum wählen und genügend Geld für Altersteilzeitmodelle und ähnliche Instrumente zur Verfügung stellen. „Betriebsbedingte Kündigungen darf es nicht geben, dafür werden wir kämpfen“, sagte …

Jetzt lesen »

Handelsverband will Reform des gewerblichen Mietrechts

Um Unternehmen besser vor den Belastungen durch die Coronakrise zu schützen, fordert der Handelsverband (HDE) eine Reform des gewerblichen Mietrechts. „Wir brauchen endlich ein deutliches Signal des Gesetzgebers, dass in der aktuellen Krise ein Anspruch des Mieters auf dauerhafte Kürzung der Miete im Rahmen einer angemessenen Risikoverteilung bestehen kann“, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth dem „Handelsblatt“. Die nach geltendem Recht erforderlichen …

Jetzt lesen »

Grüne fordern mehr Hilfe für forschende Unternehmen

Die Grünen und die Expertenkommission Forschung und Entwicklung (EFI) fordern schnelle Zusatzhilfe für forschende Unternehmen, die durch Corona in die Krise geraten sind. Denn „aus der Coronakrise droht auch eine Innovationskrise zu werden“, sagte die innovationspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Anna Christmann, dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). „Andere und vor allem in der Breite wirksame Instrumente“, fordert der EFI-Vorsitzende Uwe Cantner, …

Jetzt lesen »

SPD lehnt Forderung von Lufthansa-Großaktionär nach Stellenabbau ab

Die SPD lehnt nach den Worten von Generalsekretär Lars Klingbeil die vom neuen Lufthansa-Großaktionär Heinz Hermann Thiele geforderte Restrukturierung mit harten Einschnitten ab. „Das ist der völlig falsche Weg“, sagte der SPD-Politiker in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Die SPD erwarte, dass mit dem Betriebsrat ein vernünftiger Weg gefunden werde, der nicht auf Arbeitsplatzabbau setze. Erst gebe der Staat dem …

Jetzt lesen »

Airbus drosselt Geschäft um 40 Prozent

Der Flugzeugbauer Airbus wird als Reaktion auf die Luftfahrt-Krise für zwei Jahre seine Produktion und seine Auslieferungen um 40 Prozent kürzen und Tausende Stellen abbauen. Das kündigte Airbus-Chef Guillaume Faury in der „Welt“ (Montagausgabe) an. Während das Unternehmen bisher von einer Kürzung um 30 Prozent sprach, ist jetzt von 40 Prozent die Rede, weil sich die Differenz zum zuvor geplanten …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsminister will Haftung im Fall Tönnies prüfen

Bundeswirtschaftminister Peter Altmaier (CDU) hält es für geboten, mögliche Haftungsansprüche gegen die Fleischfirma Tönnies zu prüfen. „Wir haben für solche Fälle klare Regelungen“, sagte Altmaier der „Welt am Sonntag“. Und die müssten auch angewendet werden – ohne Ansehen der Person. Es gebe eine hohes Interesse, das „Vertrauen in die hygienische Zuverlässigkeit der heimischen Unternehmen wiederherzustellen“, so Altmaier weiter. „Das Verbot …

Jetzt lesen »

Lufthansa-Großaktionär: Sanierung wird fünf bis sechs Jahre dauern

Lufthansa-Großaktionär Heinz Hermann Thiele erwartet, dass die Sanierung der Airline länger als geplant dauern wird. „Die Sanierung wird nach meiner Einschätzung fünf bis sechs Jahre dauern. Das wird für alle Beteiligten ein schmerzhafter Weg – wie schmerzhaft, das kann heute keiner sagen“, sagte Thiele der „Bild am Sonntag“. Er traue Lufthansa-Chef Carsten Spohr und seiner Mannschaft zu, das zu schultern …

Jetzt lesen »

Deutsche Politiker begrüßen Werbeboykott gegen Facebook

Dass immer mehr Konzerne Werbeanzeigen bei Facebook stoppen wollen, um die Online-Plattform damit zu einem stärkeren Vorgehen gegen rassistische und gewaltverherrlichende Inhalte zu bewegen, stößt in Deutschland auf ein positives Echo. „Wenn zahlungskräftige Konzerne sich nun gegen Hass, Rassismus und Demokratiefeindlichkeit auf Facebook, Instagram & Co. wenden, indem sie wirtschaftlichen Druck ausüben, ist dies ein guter erster Schritt“, sagte der …

Jetzt lesen »

Frosta-Chef kritisiert Landwirtschaftsministerin

Der Chef und Miteigentümer des Tiefkühlkostherstellers Frosta, Felix Ahlers, fordert Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zu einer Gesetzesänderung auf. „Der Gesetzgeber muss dringend das Lebensmittelrecht dahingehend ändern, dass der Kunde die Qualität eines Nahrungsmittels auseinanderhalten kann“, sagte Ahlers der „Welt“ (Samstagausgabe). Nur dann werde es zwischen den Herstellern echten Wettbewerb geben. Etliche Zusatzstoffe hießen heute nicht mehr so, sondern würden zum …

Jetzt lesen »

Microsoft-Chef sieht digitale Transformation durch Corona befördert

Microsoft-Vorstandschef Satya Nadella ist von der Geschwindigkeit der digitalen Transformation während der Coronakrise beeindruckt. „So belastend die Covid-19-Zeit ist – was unsere Welt in den vergangenen Wochen und Monaten an Turbo-Digitalisierung umgesetzt und erlernt hat, braucht sonst Jahre“, sagte Nadella dem Focus. Der US-Manager hob dabei die Bedeutung digitaler Werkzeuge für die Wirtschaft hervor. „Meine Erkenntnis lautet: Remote Everything – …

Jetzt lesen »

Hälfte der Unternehmen erwartet frühestens 2021 Normalität

Die Hälfte der deutschen Unternehmen erwartet frühestens im nächsten Jahr eine Rückkehr zur geschäftlichen Normalität. Nur etwa ein Drittel rechnet mit einer Normalisierung schon in diesem Jahr, berichten die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Samstagausgaben unter Berufung auf eine Befragung unter rund 8.000 Unternehmen aller Branchen und Regionen, die der Deutsche Industrie- und Handelskammertag am Dienstag in Berlin vorstellen …

Jetzt lesen »