Start > Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen (Seite 20)

Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Aktuelle Unternehmensnachrichten für Deutschland, Österreich die Schweiz und Liechtenstein. wirtschaft.com – immer aktuelle Unternehmensnachrichten.

Kuka-Eigentümer Midea verzichtet auf chinesischen Einfluss

Der chinesische Kuka-Eigentümer Midea bekennt sich nach dem Abgang von Vorstandschef Till Reuter zum Standort Deutschland. „Midea hält an allen Verpflichtungen der Investorenvereinbarung fest“, sagte Andy Gu, der Aufsichtsratschef von Kuka und Leiter des internationalen Geschäfts bei Midea, der „Welt“. Midea stehe zur Augsburger Zentrale des Roboterherstellers und den Standorten …

Jetzt lesen »

Urteil: Telekom darf Verträge mit iranischen Banken nicht kündigen

Die Deutsche Telekom stößt mit dem Versuch, wie von US-Präsident Donald Trump gefordert möglichst schnell aus Geschäften mit iranischen Partnern auszusteigen, auf juristische Widerstände. Das Hamburger Landgericht hat eine fristlose Kündigung der Verträge zwischen der Telekom und der Bank Melli in einer einstweiligen Verfügung für ungültig erklärt, berichtet der „Spiegel“ …

Jetzt lesen »

US-Regierung lädt deutsche Automanager ein

Die US-Regierung hat Volkswagen, Daimler und BMW nach Washington eingeladen. Der Termin soll am kommenden Dienstag stattfinden, berichtet das „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Konzernkreise. Volkswagen und Daimler wollten demnach mit den Vorstandschefs Herbert Diess und Dieter Zetsche an dem Termin teilnehmen. BMW schicke voraussichtlich Produktionsvorstand Oliver Zipse nach Washington. …

Jetzt lesen »

Bayer will weltweit Tausende Stellen abbauen

Bayer will im Rahmen von „Effizienz- und Strukturmaßnahmen“ rund 12.000 der weltweit 118.200 Arbeitsplätze abbauen. Ein signifikanter Teil davon sei in Deutschland, der allerdings „sozialverträglich“ erreicht werden solle, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Details sollen demnach in den kommenden Monaten ausgearbeitet werden. Die insgesamt erwarteten Einmalkosten für diese Maßnahmen …

Jetzt lesen »

Edeka-Chef kritisiert neue EU-Handelsrichtlinie

Edeka-Chef Markus Mosa äußert scharfe Kritik an der von der EU geplanten Richtlinie gegen unfaire Handelspraktiken. „Die Richtlinie aus Brüssel ist ein Angriff auf die Vertragsfreiheit“, sagte Mosa der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Änderungen des EU-Parlaments am Kommissions-Entwurf bezeichnete er als „vollkommen verrückt“. „Internationale Konzerne mit gigantischen Renditen sollen vor nationalen Händlern …

Jetzt lesen »

HSH Nordbank steht vor Schrumpfkur

Die als erste deutsche Landesbank am Mittwoch privatisierte HSH Nordbank steht vor einer zwei Jahre langen Schrumpfkur. Das Geldhaus werde innerhalb recht kurzer Zeit deutlich schlanker dastehen, sagte Vorstandschef Stefan Ermisch dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). „Es werden etliche Aufgaben nicht mehr nötig sein, und die Abbaubank wird es nicht mehr geben. …

Jetzt lesen »

Allianz-Chef Bäte gegen bedingungsloses Grundeinkommen

Der Vorstandschef des Versicherungskonzerns Allianz, Oliver Bäte, hat sich gegen ein bedingungsloses Grundeinkommen ausgesprochen. „Zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen: Gibt es Bedingungslosigkeit eigentlich zwischen Menschen, außer in der Familie? Meine Meinung ist: nein!“, sagte Bäte der Wochenzeitung „Die Zeit“. Es bestehe die Gefahr, dass gerade in der Versicherungsbranche Arbeitsplätze durch die …

Jetzt lesen »

Zalando stoppt Fashion-Fachmesse Bread & Butter

Der Online-Moderiese Zalando will die Fashion-Fachmesse Bread & Butter, die er erst vor drei Jahren übernommen hatte, vorerst beenden. Das bestätigte Zalando-Co-Chef David Schneider dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Alles, was wir investieren und ausprobieren, muss uns als Unternehmen strategisch weiterbringen und zugleich skalierbar sein“, sagte Schneider. „Da stoßen wir mit der …

Jetzt lesen »

Deutsche Bank kommt bei Stellenabbau voran

Die Deutsche Bank sieht sich in ihrem aktuellen Sparprogramm auf gutem Wege. „Wir sind vor drei Jahren bei 103.000 Mitarbeitern gestartet. Wir erwarten, zum Jahresende gut unter 93.000 zu kommen. Das haben wir versprochen und das werden wir erreichen“, sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bank, Karl von Rohr der „Frankfurter …

Jetzt lesen »