Start > Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen (Seite 3)

Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Aktuelle Unternehmensnachrichten für Deutschland, Österreich die Schweiz und Liechtenstein. wirtschaft.com – immer aktuelle Unternehmensnachrichten.

VW-Manager dämpft Erwartungen an autonomes Fahren

Volkswagen-Topmanager Thomas Sedran warnt vor dem Glauben an einen schnellen Siegeszug des autonomen Fahrens. „Bislang waren fast alle Prognosen zum autonomen Fahren zu optimistisch“, sagte Sedran dem „Manager Magazin“. Er ist bei Volkswagen für das künftige Geschäft mit Mobilitätsdiensten zuständig und zudem Vorstandschef der Nutzfahrzeugsparte bei VW. „Mindestens bis 2030 …

Jetzt lesen »

Postchef weist Datenschutzvorwürfe zurück

Die Deutsche Post weist den Vorwurf zurück, dass sie mit einem neuen Produkt das Briefgeheimnis verletzen könne. „Ich kann hier kein Problem erkennen“, sagte der Vorstandsvorsitzende Frank Appel der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Worüber man hier spreche, sei „doch schon lange Praxis“. Der Streit dreht sich darum, dass sich die …

Jetzt lesen »

Huawei-Gründer bietet Bundesregierung „No-Spy-Abkommen“ an

Der Gründer des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei, Ren Zhengfei, hat angeboten, ein „No-Spy-Agreement“ mit der Bundesregierung zu unterzeichnen, um Berlins Sicherheitsbedenken zu beschwichtigen. „Letzten Monat haben wir uns mit dem deutschen Innenministerium unterhalten und gesagt, dass wir bereit wären, ein No-Spy-Agreement mit der deutschen Regierung zu unterzeichnen und zu versprechen, dass …

Jetzt lesen »

Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe erneut gesunken

Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im Februar 2019 saison- und kalenderbereinigt um 0,7 Prozent niedriger gewesen als im Vormonat. Dabei fielen die nicht erledigten Aufträge aus dem Inland im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozent, die Auslandsauftragsbestände verringerten sich um 0,9 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach …

Jetzt lesen »

Probleme bei Smartphone-Bank N26

Die Probleme bei der deutschen Online-Bank N26 sind größer als bisher bekannt. Nach Recherchen von NDR und Süddeutscher Zeitung (SZ) sind mehrere Hundert Konten des Berliner Instituts offenbar zur Geldwäsche im Zusammenhang mit Onlinebetrug benutzt worden. Den beiden Medien liegt eine Liste von knapp 400 Konten der N26 mit deutschen …

Jetzt lesen »

Assa Abloy – gelungene Fusion über Ländergrenzen hinweg

Durch die Fusion zweier führender Anbieter von Schließsystemen und Sicherheitslösungen entstand 1994 die ASSA ABLOY Group: ASSA in Schweden und ABLOY in Finnland. Seit der Fusion ist das Unternehmen ständig gewachsen und erweiterte sein Angebot in Hinsicht auf Türöffnungslösungen und automatisierte Zugangssysteme. Das Unternehmen war in der Lage sich durch …

Jetzt lesen »

Unternehmen zeigen wenig Interesse an Gleisanschlüssen

Die Zahl der privaten Gleisanschlüsse im deutschen Bahnnetz kann trotz der höchsten finanziellen Ausschüttung an Fördermitteln seit neun Jahren nicht erhöht werden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Fraktion hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) berichten. 2018 lag die Zahl der Gleisanschlüsse …

Jetzt lesen »

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Ex-VW-Chef Winterkorn

Im Dieselskandal hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig nach dem Teilabschluss ihrer Ermittlungen Anklage gegen den ehemaligen VW-Chef Martin Winterkorn und vier weitere Beschuldigte erhoben. Vorgeworfen werde den jeweils als Führungskräften eingestuften Personen „eine in einer einzigen strafbaren Handlung verwirklichte Mehrzahl von Straftatbeständen“, teilte die Behörde am Montagmittag mit. Insbesondere gehe es …

Jetzt lesen »

900 DB-Fernverkehrszüge im ersten Quartal ersatzlos gestrichen

In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat die Deutsche Bahn (DB) 900 Fernzüge ersatzlos gestrichen und die entsprechenden Verbindungen mit ICEs und ICs ausfallen lassen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, über welche die „Welt“ berichtet. „Im Mittel fielen von Januar …

Jetzt lesen »