Start > Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen (Seite 3)

Unternehmen – aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Firmen

Aktuelle Unternehmensnachrichten für Deutschland, Österreich die Schweiz und Liechtenstein. wirtschaft.com – immer aktuelle Unternehmensnachrichten.

AKK stoppt Privatisierungspläne für HIL-Werke

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) setzt sich immer deutlicher von der Politik ihrer Vorgängerin Ursula von der Leyen (CDU) ab: Laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe) hat sie die umstrittenen Privatisierungspläne für die drei Werke der Heeresinstandsetzungslogistik (HIL) gestoppt. Dabei handelt es sich um eine Tochterfirma des Bundes, in deren …

Jetzt lesen »

Bahn fehlen 49 Milliarden Euro für Brücken und Gleise

Bei Bahnhöfen und Gleisanlagen schiebt die Deutsche Bahn offenbar einen Investitionsstau in Höhe von insgesamt 49 Milliarden Euro vor sich her: 44,5 Milliarden Euro davon entfallen auf das Schienennetz, 4,5 Milliarden Euro auf Bahnhöfe und Haltepunkte. Die Zahlen gehen aus der schriftlichen Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der …

Jetzt lesen »

UBS-Verwaltungsratspräsident rechnet mit EZB-Politik ab

UBS-Verwaltungsratspräsident Axel Weber hat die Politik der EZB und ihres Präsidenten Mario Draghi scharf kritisiert. "Diesen Schritt der EZB fand ich voreilig und nicht angemessen. Diese Entscheidung, die Geldpolitik auf Jahre hinaus so festzulegen, hätte man vielleicht besser der Nachfolgerin Christine Lagarde überlassen. Ihre Hände sind nun erst mal gebunden", …

Jetzt lesen »

Bulgarien bietet VW mehr Geld im Wettstreit mit der Türkei

Nach der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien hat der Volkswagen-Konzern seine Pläne für ein neues Werk nahe der Metropole Izmir auf Eis gelegt. Vom Zögern in der VW-Zentrale könnte nun wiederum Bulgarien als Standort profitieren, das mit der Türkei um die begehrte Volkswagen-Investition konkurrierte: "Wir haben einen Weg gefunden, dem Volkswagen-Konzern …

Jetzt lesen »

Studie: Jeder zehnte Chemie-Arbeitsplatz hängt an Autoindustrie

Der Umbruch in der Autoindustrie durch die Umstellung auf den Elektroantrieb oder neue Mobilitätskonzepte hat laut einer aktuellen Studie auch Auswirkungen auf andere Branchen. So sei in der chemischen Industrie rund jeder zehnte Beschäftigte in den Wertschöpfungsketten der Autoindustrie tätig, heißt es in einer Studie der Fraunhofer-Gesellschaft und der Stiftung …

Jetzt lesen »

Facebook-Manager hält Libra-Start bis Mitte 2020 für möglich

Die von Facebook initiierte Digitalwährung Libra könnte trotz starker Kritik noch im ersten Halbjahr 2020 an den Start gehen. Der Facebook-Manager und neu gewählte Vorstand der Libra-Association, David Marcus, hält jedenfalls an dem ehrgeizigen Ziel fest: "Ich glaube, dass ambitionierte Zeitpläne hilfreich sind. Sie mobilisieren Leute im Projekt und außerhalb", …

Jetzt lesen »

NRW-Landesregierung plant Hilfen für heimische Stahlindustrie

Die NRW-Landesregierung will ein Hilfspaket für die heimische Stahlindustrie schnüren. "Wir wollen die Stahlindustrie dabei unterstützen, trotz der bestehenden großen Herausforderungen Investitionen in Zukunftstechnologien zu tätigen", sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). In den kommenden Jahren seien milliardenschwere Investitionen erforderlich, damit Stahlunternehmen wie Thyssenkrupp künftig weitgehend …

Jetzt lesen »

EU-Kommission genehmigt Rettungsbeihilfe für Condor

Die EU-Kommission hat die deutsche Rettungsbeihilfe für die Charterfluggesellschaft Condor in Höhe von 380 Millionen Euro nach den EU-Beihilfevorschriften geprüft und genehmigt. Die Maßnahme werde dazu beitragen, dass Condor seine Luftverkehrsdienste im Interesse der Fluggäste ordnungsgemäß fortsetzen könne, teilte die Brüsseler Behörde am Montag mit. Dabei sei nicht mit einer …

Jetzt lesen »

Metro-Chef verspricht rasche Klarheit beim Verkauf von Real

Nach dem Verkauf der Mehrheit am China-Geschäft will Metro-Chef Olaf Koch nun auch zügig den schleppenden Verkauf der SB-Warenhauskette Real abschließen. "Mein Anliegen ist es, dass so schnell wie möglich Klarheit herrscht", sagte Koch der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe), im Hinblick auf die 34.000 Real-Beschäftigten in 277 Märkten, die um …

Jetzt lesen »

Otto-Gruppe will sich verstärkt um Schuldenabbau bemühen

Die Otto-Gruppe will sich verstärkt um den Abbau ihrer Schulden bemühen. Das sagte Vorstandschef Alexander Birken dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). "Wir beschäftigen uns mit richtiger Kärrnerarbeit, bei der man die Ärmel hochkrempeln muss und Schweiß vergießt. Wir müssen operativ viel für die Entschuldung des Konzerns tun", sagte Birken. Die Hamburger Otto-Gruppe …

Jetzt lesen »

Bundesregierung kritisiert Facebooks Verschlüsselungspläne

Die Bundesregierung hat Facebook wegen seiner Verschlüsselungspläne für die eigenen Messenger-Dienste kritisiert. Auf Anfrage der "Welt am Sonntag" äußerte sich das Bundesinnenministerium in einer Stellungnahme besorgt über eine strengere Verschlüsselung und teilte damit die Bedenken anderer Staaten. "Die im offenen Brief der Vereinigten Staaten von Amerika, des Vereinigten Königreichs und …

Jetzt lesen »