Welt

Immer mehr Tote auf beiden Seiten bei Gaza-Einsatz

Der anhaltende Konflikt im Gazastreifen hat zu einem deutlichen Anstieg der Opfer auf beiden Seiten geführt. Berichten zufolge hat das israelische Militär bestätigt, dass 152 Soldaten während der Operation getötet wurden, wobei allein am Samstag neun Soldaten ums Leben kamen. Die Lage im Gazastreifen verschlechtert sich weiter: Die Zahl der Todesopfer unter den Palästinenserinnen und Palästinensern ist nach Angaben der …

Jetzt lesen »

Krieg in Israel: Angst vor Krieg mit der Hisbollah wächst

Der anhaltende Konflikt in Israel hat unter den Bürgern des Landes weit verbreitete Angst und Unruhe ausgelöst. Der jüngste Angriff der Hamas im Gazastreifen hat zur Mobilisierung der israelischen Armee geführt, die ihre Elite-Fallschirmjäger eingesetzt hat, um die Nordgrenze vor der Bedrohung durch die Hisbollah zu schützen. Die Hisbollah ist eine libanesische schiitische militante Gruppe, die von vielen Ländern, darunter …

Jetzt lesen »

Papst macht Weg für Segnung homosexueller Paare frei

Die Frage nach gleichgeschlechtlichen Paaren und ihrem Platz in der katholischen Kirche ist schon lange umstritten. In einem historischen Schritt hat Papst Franziskus nun jedoch eine weitreichende Antwort auf diese Debatte gegeben. Der Vatikan hat die Haltung der Kirche grundlegend geändert und erlaubt nun die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, wenn auch unter bestimmten Bedingungen. Diese Ankündigung von Papst Franziskus ist eine …

Jetzt lesen »

Gaza: Israelische Armee tötet aus Versehen drei Geiseln der Hamas

In einer tragischen Situation hat die israelische Armee versehentlich drei Hamas-Geiseln im Gazastreifen getötet. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu verurteilte den Vorfall und nannte ihn eine „unerträgliche Tragödie“. Die drei Geiseln wurden Berichten zufolge von militanten Hamas-Kämpfern gefangen gehalten und bei einer verpfuschten Rettungsaktion der israelischen Armee getötet. Der Vorfall hat in der palästinensischen Gemeinschaft Empörung ausgelöst, und viele forderten …

Jetzt lesen »

Krieg im Gazastreifen: Zahlreiche Verletzte nach Luftangriff auf Chan Junis

Der anhaltende Konflikt im Gazastreifen hat erneut Opfer gefordert, denn bei einem Luftangriff auf Chan Junis wurden mehrere Menschen verletzt und müssen medizinisch versorgt werden. Das Nasser-Krankenhaus wurde mit Patienten überschwemmt, die sich wegen der Verletzungen behandeln lassen wollten, die sie bei dem Angriff erlitten hatten. Die Lage im Gazastreifen bleibt angespannt, da beide Seiten weiterhin das Feuer austauschen und …

Jetzt lesen »

Waffenstillstand gefordert: Israel kritisiert UN-Resolution scharf

Israel hat kürzlich eine UN-Resolution kritisiert, die einen Waffenstillstand im laufenden Konflikt mit der militanten Hamas fordert. Die Resolution wurde von der UN-Generalversammlung verabschiedet, aber Israel hat deutlich gemacht, dass es seinen Kampf gegen die Hamas mit oder ohne internationale Unterstützung fortsetzen wird. Die israelische Regierung hat argumentiert, dass die Hamas eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit des Landes darstellt …

Jetzt lesen »

Heftiges Erdbeben: Kunden auf den Philippinen fliehen aus Geschäft

Ein starkes Erdbeben der Stärke 7,6 auf der Richterskala erschütterte am Samstag die philippinische Insel Mindanao und löste Panik unter Kunden und Mitarbeitern eines kleinen Supermarktes aus. Die Erschütterungen waren in der ganzen Region zu spüren, und es gab Berichte über wackelnde Gebäude und herabfallende Trümmer. Das Epizentrum des Erdbebens befand sich in der Celebes-See, etwa 120 Kilometer südöstlich der …

Jetzt lesen »

Weltklimakonferenz: Papst plädiert für mehr Multilateralismus

Papst Franziskus hat an die Weltgemeinschaft appelliert, bei der Weltklimakonferenz in Dubai (COP28) wie schon in Paris einen Neuanfang zu wagen und auf mehr Multilateralismus zu setzen. Es sei Aufgabe dieser Generation, „den jungen Menschen und den Kindern Gehör zu schenken, um die Grundlagen für einen neuen Multilateralismus zu schaffen“, hieß es in der Rede, die Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin am …

Jetzt lesen »

Italien, Island und jetzt Japan: Vulkan explodiert und spuckt Asche

Japan wurde in höchste Alarmbereitschaft versetzt, weil ein Vulkan auf der Insel Niijima Asche bis zu einer Höhe von etwa 200 Metern ausspuckte. Der Ausbruch, der sich vor kurzem ereignete, wurde von den japanischen Behörden mit der Kamera festgehalten und für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Bilder zeigen, wie der Vulkan eine riesige Asche- und Rauchwolke ausstößt, was bei der örtlichen …

Jetzt lesen »

Israel lehnt längere Feuerpausen im Gaza-Krieg weiter ab

Israel lehnt längere Feuerpausen im Krieg gegen die Hamas trotz einer entsprechenden Resolution des UN-Sicherheitsrats weiter ab. Es gebe „keinen Raum für längere humanitäre Pausen, solange sich 239 Geiseln noch in den Händen von Hamas-Terroristen befinden“, teilte das israelische Außenministerium mit. Der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Gilad Erdan, sagte nach der Abstimmung des UN-Sicherheitsrats unterdessen, dass die Resolution …

Jetzt lesen »

Puteketeke: Das ist Vogel des Jahrhunderts

Zum ersten Mal wurde in Neuseeland der Vogel des Jahrhunderts gekürt, und der Gewinner ist ein Haubentaucher aus der Region Puteketeke. Der Vogel, der auf Deutsch als Haubentaucher bekannt ist, hat sich mit deutlichem Vorsprung im weltweiten Wettbewerb durchgesetzt. Die Region Puteketeke an der Ostküste der neuseeländischen Nordinsel ist bekannt für ihre vielfältigen Vogelarten und atemberaubenden Naturlandschaften. Der Haubentaucher, auch …

Jetzt lesen »