Start > Weltwirtschaft (Seite 4)

Weltwirtschaft

Aktuelle Nachrichten zu Wirtschaft und Politik aus aller Welt erhalten Sie zeitnah auf wirtschaft.com, Ihrem Nachrichtenportal.

Castellucci will Stopp von Rüstungsexporten über Nato hinaus

Der Bundestagsabgeordnete und kirchenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Lars Castellucci fordert einen generellen Stopp von Rüstungsexporten über Nato, EU und ihnen gleichgestellte Länder hinaus. Das geht aus einer Beschlussvorlage vor, die Castellucci an Parteichefin Andrea Nahles gesendet hat und über die die „Welt“ (Samstagsausgabe) berichtet. „Anträge auf die Ausfuhr von Kriegswaffen, …

Jetzt lesen »

Merkel gratuliert Bolsonaro zum Wahlsieg in Brasilien

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Jair Bolsonaro zu seinem Wahlsieg bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien gratuliert. „Unsere beiden Länder sind seit Langem durch freundschaftliche Beziehungen und gemeinsame Interessen verbunden“, sagte Merkel am Donnerstag. Sie hoffe, dass Deutschland und Brasilien diese besonderen Beziehungen auf der Basis gemeinsamer demokratischer und rechtsstaatlicher Wertvorstellungen …

Jetzt lesen »

UN-Beauftragte kritisiert Wiens Rückzug aus Migrationspakt

Die UN-Sonderbeauftragte für Migration, Louise Arbour, hat den Rückzug Österreichs aus dem geplanten weltweiten Migrationsabkommen bedauert. Dies gelte umso mehr, als „Österreich eine engagierte Teilnehmerin und eine führende Stimme in den Regierungsverhandlungen über den vereinbarten Text“ des Abkommens gewesen sei, sagte Arbour dem „Tagesspiegel“ (Freitagsausgabe). Gleichzeitig widersprach sie der Wiener …

Jetzt lesen »

Ramsauer will mehr Engagement mittelständischer Firmen in Afrika

Der Vorsitzende des Bundestagsausschusses für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit, Peter Ramsauer (CSU), wirbt für mehr Engagement mittelständischer Firmen in Afrika. Das Motto „Wandel durch Handel“ sei für ihn „absolut“ das richtige Erfolgsrezept, sagte er anlässlich des Afrika-Gipfels in Berlin der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwochsausgabe). „Wir müssen mit unserer deutschen Erfahrung …

Jetzt lesen »

Weltbank-Chef wirbt für private Investitionen in Afrika

Weltbank-Chef Jim Yong Kim hat die G20-Initiative für Reformpartnerschaften reicher Länder mit afrikanischen Staaten gelobt, die beim G20-Gipfel 2017 in Hamburg beschlossen worden war. „Die Entscheidung, Unternehmen für Investitionen in Entwicklungsländern zu gewinnen, ist nicht einfach ein neuer Versuch, sondern sie basiert auf Analysen“, sagte Kim dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Während …

Jetzt lesen »

Steinmeier gratuliert Bolsonaro zum Wahlsieg in Brasilien

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Jair Messias Bolsonaro zu seiner Wahl zum Präsidenten von Brasilien gratuliert. „Deutschland und Brasilien verbindet seit vielen Jahren ein enges und freundschaftliches Verhältnis“, so Steinmeier am Dienstag. „Ich hoffe, dass unsere beiden Länder ihre vertrauensvollen Beziehungen zu unser aller Wohl unter Ihrer Präsidentschaft fortführen und vertiefen …

Jetzt lesen »

Reaktionen auf Brasilienwahl: Fahimi und Trittin mit scharfer Kritik

Nachdem der ultrarechte Politiker Jair Bolsonaro das Rennen um die brasilianische Präsidentschaft gewonnen hat, bezeichnet Yasmin Fahimi, Vorsitzende der Deutsch-Brasilianischen Parlamentariergruppe, die Wahl als schwarzen Tag für die Demokratie. „Bolsonaro steht für eine radikale Privatisierung, ein sozialpolitisches Ausbluten des Landes und den Bruch mit internationalen Verträgen“, sagte Fahimi „t-online.de“. Man …

Jetzt lesen »

Bolsonaro gewinnt Präsidentschaftswahl in Brasilien

Jair Bolsonaro hat die Präsidentschaftswahl in Brasilien gewonnen. Bolsonaro kam nach Auszählung von über 92 Prozent der Stimmen auf 55,6 Prozent, sein Gegenkandidat in der Stichwahl, der von der Arbeiterpartei aufgestellte Fernando Haddad, erreichte demnach 44,4 Prozent. Wegen elektronischer Stimmabgabe ist die Auszählung in Brasilien sehr schnell. 145 Millionen wahlpflichtige …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft stützt Merkels Saudi-Arabien-Kurs

Der Vorsitzende des Asien-Pazifik-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (APA), Hubert Lienhard, hat dazu aufgerufen, im Umgang deutscher Unternehmen mit Saudi-Arabien der Bundesregierung zu folgen. „Wenn die Kanzlerin zu dem Schluss kommt, dass es so nicht geht, wird die Industrie ihr folgen“, sagte Lienhard der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe) als Antwort auf …

Jetzt lesen »