Start > Schweiz (Seite 30)

Schweiz

Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in der Schweiz zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und anderen mehr.

Studien an Höheren Fachschulen ermöglichen gute Saläre

Lohn

Durch den Einbezug der HF-Studenten in die Salärstudie konnte bei einigen Fachrichtungen des Tertiärstudiums erstmals eine durchschnittliche Karriere- und Salärentwicklung vom Studienstart bis zur Pensionierung aufgezeichnet werden. Saläre vom Studienbeginn bis zur Pensionierung An der Datenerhebung haben insgesamt 3’223 Personen teilgenommen (2’024 HF-Diplomierte und 1’177’HF-Studenten). In den Fachbereichen Wirtschaft und …

Jetzt lesen »

Studie: Einbürgerung beschleunigt Integration

Einbuergerung

In der Schweizer Integrationsdebatte wird kontrovers diskutiert, wann Ausländerinnen und Ausländer den Schweizer Pass erhalten sollen. Die Einen wollen Immigranten nach möglichst kurzer Zeit einbürgern, um die Integration zu fördern. Die Anderen sehen in der Einbürgerung, die erst nach vielen Jahren erfolgen soll, den Abschluss erfolgreicher Integration. Eine vom Schweizerischen …

Jetzt lesen »

Blackphone 2 von Silent Circles verspricht umfassenden Datenschutz

Blackphone

Silent Circle hat heute sein Blackphone 2 auf den Markt gebracht. Das Smartphone der nächsten Generation vereint Datenschutz und Sicherheit der Spitzenklasse, ohne Kompromisse bei der leistungsstarken Funktionalität und nahtlosen Einsetzbarkeit der aktuell modernsten Smartphones zu machen.Das Blackphone 2 ist zum Preis von 799 US-Dollar UPE* erhältlich und bildet die …

Jetzt lesen »

Staatsrechtler: Verfassungsänderung würde Flüchtlingskrise nicht lösen

Staatsrechtler haben zurückhaltend auf Überlegungen in der Union reagiert, angesichts der Flüchtlingskrise das Grundrecht auf Asyl im Grundgesetz einzuschränken: „Eine Verfassungsänderung würde die Flüchtlingstragödie nicht lösen. Selbst wenn Deutschland das Grundrecht auf Asyl beseitigen würde, was angesichts unserer Geschichte eine Schande wäre, blieben praktisch die gleichen Verpflichtungen aus der Genfer …

Jetzt lesen »

Staatsoberhäupter deutschsprachiger Länder in Vaduz

Regierungsbebaeude Vaduz

Bei ihrem alljährlichen Treffen, das heuer in Liechtenstein stattgefunden hat, haben die Staatsoberhäupter von Luxemburg, Österreich, Deutschland, Belgien, der Schweiz und Liechtenstein neben dem Schwerpunktthema „Die digitale Revolution und der Arbeitsmarkt – Handlungsbedarf für den Staat?“ auch die aktuelle politische Lage, insbesondere die derzeitige Flüchtlingssituation, besprochen. Die digitale Revolution Nach …

Jetzt lesen »

Goldbach Media und 3 Plus verlängern Zusammenarbeit

Goldbach Media (Switzerland) AG, die Vermarktungsorganisation der elektronischen Medien TV, Video und Digital out of Home, und die 3 Plus Group AG, die grösste und erfolgreichste Schweizer Privatsendergruppe, verlängern ihre bestehenden Verträge vorzeitig. Seit 2011 vermarktet die Tochtergesellschaft der Goldbach Group, die Goldbach Media (Switzerland) AG den Schweizer TV-Sender 3+ …

Jetzt lesen »

IW-Chef Hüther: Flüchtlinge nach Ostdeutschland leiten

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) fordert die Politik auf, Flüchtlinge vermehrt nach Ostdeutschland zu leiten. „Für Flüchtlinge wie für Zuwanderung insgesamt gilt: Die deutsche Politik sollte beides besser steuern und die Menschen gezielter in Regionen leiten, die Zuwanderung dringend nötig haben“, sagte IW-Direktor Michael Hüther der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). …

Jetzt lesen »

Gallup-Studie: Mehrheit hat keine Job-Angst wegen Flüchtlingen

Die Mehrheit der Europäer hat keine Angst davor, dass Flüchtlinge ihnen den Job wegnehmen könnten. Das legt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Gallup im Auftrag der Internationalen Organisation für Migration (IOM) nahe. Teile der europäischen Daten der weltweiten Studie „Wie die Welt Migration sieht“ liegen der internationalen Zeitungsallianz LENA, der die …

Jetzt lesen »

Auch CDU-Politiker für Einschränkung des Asylrechts

dts_image_3625_kbtmdcongr_2171_445_334

Der bayerische Finanzminister und CSU-Politiker Markus Söder erhält für seine Forderung nach Einschränkung des deutschen Asylrechts zur Bewältigung der Flüchtlingskrise nun Unterstützung aus der CDU. „Wir dürfen nicht länger zulassen, dass das Asylrecht für Einwanderung missbraucht wird. Hier wäre eine EU-weite Harmonisierung der Asylstandards hilfreich. Eine Grundgesetzänderung zur Europäisierung des …

Jetzt lesen »