Start > Dortmund > NRW-Ministerpräsident will im Landtag für Ruhrkonferenz werben

NRW-Ministerpräsident will im Landtag für Ruhrkonferenz werben

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will den Landtag in dessen Sitzungswoche Ende April über die Pläne für eine Ruhrkonferenz unterrichten. „Mir ist es wichtig, dass bei diesem nachhaltigen Prozess neben Wirtschaft und Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft auch das Parlament von Anfang an eng eingebunden ist“, sagte Laschet der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). „Der Dialog der Ruhrkonferenz lebt auch davon, dass er parteiübergreifend zum Wohle Nordrhein-Westfalens geführt wird.“

Laschet hatte am Wochenende beim Initiativkreis Ruhr in Dortmund erstmals Details zu der Konferenz vorgestellt. „Der Zuspruch für unsere ersten vorgestellten Ideen zu einer ganz neuen Ruhrkonferenz macht deutlich, wie viel Potenzial in der Idee steckt“, sagte Laschet der Zeitung. Dies sei eine „große Chance für ganz NRW und darüber hinaus“.

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Börsenrekorde trotz Handelskrieg

Der gegenwärtige Handelskrieg, so sollte man denken, kennt nur Verlierer. In der Tat haben die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.