KölnNews

NRW-Wirtschaftsminister für zügigen Ausbau der E-Mobilität

Der neue Wirtschaftsminister Nordrhein-Westfalens, Andreas Pinkwart (FDP), drängt die deutsche Autoindustrie zu verstärktem Einsatz im Sektor E-Mobilität zur Vermeidung wirtschaftlicher Nachteile. „Die Disruption in der Automobilindustrie wird dramatisch sein“, sagte Pinkwart dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag). „Ich finde es erschreckend, dass wir mit den Chinesen schon darüber verhandeln, ob man uns Verkaufsquoten für Fahrzeuge in bestimmten Segmenten einräumt.“

Die Elektromobilität habe so viele Vorteile, „dass sie uns durch die Mengeneffekte, die Chinesen und die Koreaner sehr bald erzielen werden, bei der Massenproduktion vor extreme Herausforderungen stellen wird“, prognostizierte Pinkwart. Die Chinesen bauten jetzt schon fast 25 Millionen Autos pro Jahr. „Wenn sie nun rasch auf E-Autos umstellen, werden die Preise auch für die Batterien massiv purzeln.“

Foto: Elektroauto-Stromtankstelle von RWE, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"