Start > News > Passagierzahl an deutschen Flughäfen um fünf Prozent gestiegen
Passagierzahl an deutschen Flughaefen um fuenf Prozent gestiegen 660x330 - Passagierzahl an deutschen Flughäfen um fünf Prozent gestiegen

Passagierzahl an deutschen Flughäfen um fünf Prozent gestiegen

Die Bundesbürger fliegen immer mehr: Im Vergleich zum Vorjahr hat die Zahl der Flugpassagiere im ersten Halbjahr 2019 um rund fünf Prozent zugenommen. Das zeigt eine Analyse von Flightright, einem Legal Start-up für Fluggastrechte, über die das Nachrichtenportal T-Online berichtet. Demnach müssten sich Flugreisende dabei an den größten deutschen Flughäfen am häufigsten mit Verspätungen rumschlagen.

In Düsseldorf sei sogar fast jeder dritte Flug mehr als 15 Minuten verspätet gewesen. Dies sei der schlechteste Wert der Auswertung, berichtet das Nachrichtenportal weiter. Am Flughafen München sei hingegen der Anteil der annullierten Flüge am höchsten. Nicht nur bei Airports, auch zwischen Fluglinien gibt es Unterschiede: Bei der Lufthansa sei fast jeder vierte Flug verspätet. Die Airline Swiss habe den höchsten Anteil an annulierten Flügen, heißt es in der Analyse von Flightright, über die das Nachrichtenportal T-Online berichtet. Bemerkenswert sei dabei, dass Billig-Airlines in der Auswertung durchschnittlich abgeschnitten hätten.

Foto: Flugpassagiere vor der Passkontrolle, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Forscher rechnet trotz Bananenkrise nicht mit Engpass

Der Pflanzenforscher und Professor an der Universität im niederländischen Wageningen, Gert Kema, geht davon aus, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.